Ausbildungsmarkt weiter im Plus

(PresseBox) (Aachen, ) Zwischen Wegberg und Weilerswist konnten zum Ende Oktober 4.296 neue Ausbildungsverträge registriert werden. Das sind 91 Verträge - 2,2 Prozent - mehr als vor einem Jahr. Den größten Zuwachs verzeichnet dabei der Kreis Euskirchen.

Bundesweit registrierten die Industrie- und Handelskammern (IHK) bis Ende Oktober 327.095 neue Ausbildungsverträge. Das sind trotz drei Prozent weniger Schulabgängern 0,2 Prozent mehr Verträge als im Vorjahresmonat. In Westdeutschland liegt der Zuwachs bei 2,0 Prozent, in Ostdeutschland liegen die Vertragszahlen demografiebedingt 7,9 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Damit setzte sich der positive Trend auch nach Beginn des Ausbildungsjahres fort.

"Diese unerwartet gute Entwicklung weist darauf hin, dass die Ausbildungsbetriebe vor dem Hintergrund des zunehmenden Fachkräftemangels bereit sind, auch schwächeren Schulabgängern und so genannten Altbewerbern eine Ausbildungschance zu geben", so Heinz Gehlen, Leiter der Abteilung Ausbildung bei der IHK Aachen.

Den positiven Trend bestätigen ebenso die Zahlen der Bundesagentur für Arbeit: Ende September standen im Kammerbezirk 211 freie Stellen für 157 unvermittelte Bewerber zur Verfügung. Die meisten unversorgten Jugendlichen gibt es im Raum Düren. Dort suchen noch rund 100 eine Ausbildungsstelle.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.