INDUS Holding AG - zufriedenstellender Geschäftsverlauf im 1. Halbjahr 2005

Positive Entwicklung der bestehenden Beteiligungsunternehmen

(PresseBox) (Bergisch Gladbach, ) Die Umsatz- und Ertragsentwicklung der INDUS Holding AG (ISIN DE0006200108) verlief sowohl in der AG wie auch im Konzern planmäßig. Im Konzern lag der Umsatz im zweiten Quartal mit 170,4 Mio. Euro nur leicht unter dem Vorjahreswert von 178,3 Mio. Euro. Damit konnte der Entkonsolidierungseffekt von OKIN durch den positiven Geschäftsverlauf der bestehenden Beteiligungsgesellschaften nahezu ausgeglichen werden. Die Neuakquisition in diesem Jahr ist hierbei noch nicht berücksichtigt.

Insgesamt erwirtschaftete INDUS im ersten Halbjahr einen Umsatz in Höhe von 317,1 Mio. Euro nach 356,0 Mio. Euro im Vorjahreshalbjahr. "Auf bereinigter Basis ist es uns gelungen, unsere Umsätze zu steigern", erklärte Helmut Ruwisch, Vorstandsvorsitzender der INDUS Holding AG. "Damit sind wir vor dem Hintergrund der unverändert schwierigen gesamtwirtschaftlichen Situation in Deutschland mehr als zufrieden."

Noch deutlicher wird die positive Entwicklung der bestehenden Beteiligungsunternehmen bei einem Blick auf die Ergebnisse im zweiten Quartal. Obwohl OKIN im Vorjahr noch einen entsprechenden Ertrag beisteuerte, stieg das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Konzern leicht um 1,6 % auf 12,4 Mio. Euro (2.Quartal 2004: 12,2 Mio. Euro). Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit blieb mit 6,2 Mio. Euro unverändert. Nach Abzug des Ergebnisanteils außenstehender Gesellschafter erreichte der Periodenüberschuss mit 1,8 Mio. Euro nahezu das Vorjahresniveau von 1,9 Mio. Euro.

In den ersten sechs Monaten lag das EBIT mit 24,0 Mio. Euro noch leicht unterhalb des Vorjahreswertes von 26,8 Mio. Euro. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit betrug 12,0 Mio. Euro (1. Halbjahr 2004: 14,7 Mio. Euro) und der Anteil des Konzerns am Periodenergebnis 2,8 Mio. Euro (1. Halbjahr 2004: 4,4 Mio. Euro).

Die Beteiligungserträge der AG lagen im ersten Halbjahr bei 34,1 Mio. Euro nach 39,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Steuern sank von 19,1 Mio. Euro auf 17,2 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie in der AG lag bei 0,93 Mio. Euro (1. Halbjahr 2004: 1,03 Euro). "Die Zahlen des ersten Halbjahres sind noch geprägt von der Veräußerung von OKIN", erläuterte Ruwisch. "Aber die Entwicklung des zweiten Quartals zeigt, dass dieser Effekt im weiteren Jahresverlauf mehr und mehr durch unsere bestehenden Beteiligungsunternehmen aufgeholt werden kann. Dabei ist unsere jüngste Akquisition noch gar nicht in unseren Zahlen berücksichtigt."

Kurz nach Ende des ersten Halbjahres übernahm INDUS 70 % der Selzer Fertigungstechnik GmbH & Co. KG in Driedorf-Roth. Der spezialisierte Systemlieferant für die Fahrzeug- und Elektroindustrie erzielte im vergangenen Jahr mit rund 600 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von ca. 80 Mio. Euro. Selzer besitzt umfassendes Know-how bei der Entwicklung und Fertigung von kompletten, einbaufertigen Baugruppen aus Metall, insbesondere für Schaltgetriebe, Bremsen und Motoren. Hauptkundengruppen sind Hersteller der Fahrzeugindustrie sowie Unternehmen der Elektroindustrie. Mit dieser ersten Akquisition bestätigte INDUS seine Ankündigung, die komfortable finanzielle Basis zu nutzen und wieder stärker in externes Wachstum zu investieren.

Für das Gesamtjahr erwartet der Vorstand trotz des eher schwierigen konjunkturellen Umfeldes unverändert ein Wachstum bei Umsatz und Ertrag. "Mit der positiven Entwicklung der bestehenden Beteiligungsunternehmen und der Akquisition von Selzer sind wir auf einem guten Weg, unsere Jahresprognose zu erreichen", zeigt sich Ruwisch zuversichtlich. Zudem kann davon ausgegangen werden, dass in Kürze die Akquisition eines weiteren Unternehmens realisiert werden kann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.