Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört: LECTURNITY verbindet Lernorte in der dualen Berufsausbildung

Pädagogen in Iserlohn und Soest optimieren Zusammenspiel von Lernen in Betrieb und Berufsschule

(PresseBox) (Saarbrücken, ) Im Forschungsvorhaben "Didaktische Parallelität und Lernortflexibiliserung" (DiPaL) entwickeln Pädagogen des Berufsbildungszentrums Iserlohn neue e-Learning Szenarien in der Zusammenarbeit mit den dualen Partnern der beruflichen Erstausbildung. Ziel des von BMBF und der EU geförderten Projektes ist, einen neuen didaktischen Ansatz zu erforschen, der auf bestehende Unterrichtsabläufe aufsetzt und auf diese Weise den sinnvollen Einsatz neuer digitaler Techniken ohne große Veränderungen der bestehenden Abläufe ermöglicht.

Die duale Struktur der beruflichen Erstausbildung - hier Arbeiten im Betrieb, dort Lernen in der Berufsschule - birgt eine Reihe von Problemen in sich: Theorie und Praxis werden oft nicht genügend verzahnt, Lerninhalte an den beiden Lernorten weichen zeitlich und didaktisch voneinander ab und die individuelle Transferleistung ist oft nur durch einen überproportional hohen Aufwand an institutionellen Ressourcen zu sichern. Das Forschungsvorhaben DiPal zielt darauf ab, diese Lern- und Arbeitsprozesse durch hochwertige eLearning-Module effektiver zu gestalten.

Um theoretisches Wissen zu erarbeiten und zu präsentieren, setzt das Berufskolleg Iserlohn im Unterricht bereits seit längerem LECTURNITY ein, die Software-Lösung der IMC für die Aufzeichnung von Präsentationen. Prägend ist dabei die Methode des Lernens durch Lehren, da die Auszubildenden die Software selbstständig anwenden und die produzierten Ergebnisse auf der Internetplattform www.kfz4me.de veröffentlichen. In der überbetrieblichen Ausbildung in den beiden Berufsbildungszentren des Handwerks in Iserlohn und in Soest kann dann das so erstellte eLearning-Modul erneut aufgerufen und weiter bearbeitet werden. Zudem werden die Szenarien auf den betrieblichen Teil der Ausbildung erweitert, so dass der Lernende auch im Ausbildungsort Betrieb an den eLearning-Modulen arbeiten kann. Dieses Modell wurde im vergangenen Jahr mit dem "European eLearning Award" ausgezeichnet und erhielt BMBF-Projektmittel, aus denen dann DiPal wurde. Im nächsten Schritt ist geplant, das IMC-Autorenwerkzeug POWERTRAINER im selben Zusammenhang zu verwenden. Allerdings ist die Zielgruppe in erster Linie nicht die duale, sondern die vollzeitschulische Berufsausbildung. Das auf drei Jahre bis 2011 angelegte Gesamtvorhaben wird von der Fakultät Berufspädagogik der Universität Siegen evaluiert.

imc information multimedia communication AG

Die IMC AG zählt zu den weltweit führenden Service- und Technologieanbietern für Advanced Learning und Content Solutions. Mit den Anwendungen und Dienstleistungen der IMC AG realisieren Unternehmen und öffentliche Organisationen jeglicher Größe effiziente Aus- und Weiterbildungsprozesse. Auch Bildungsanbieter und Hochschulen vertrauen auf die langjährige Erfahrung und auf die ausgereiften Technologien der IMC AG. Flexibilität, Integrationsfähigkeit, Kunden- und Prozessorientierung stehen bei der Entwicklung der IMC Produkte im Vordergrund. Mit dem Learning Management System CLIX, den Autorenlösungen LECTURNITY und POWERTRAINER, dem Electronic Performance Support System (EPSS) LIVECONTEXT sowie der Open Content Community SLIDESTAR verfügt die IMC über einen durchgängigen Lösungsansatz für ein umfassendes Bildungsmanagement.

Das 1997 von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer zusammen mit Dr. Wolfgang Kraemer, Frank Milius und Dr. Volker Zimmermann gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Saarbrücken hat Geschäftsstellen in Berlin, München und Freiburg, eine Niederlassung in Malaysia (Kuala Lumpur) sowie Tochtergesellschaften in der Schweiz (Zürich), Österreich (Graz), Großbritannien (London) und Rumänien (Sibiu).

Neben ihren Kerngeschäftsfeldern ist die IMC AG Veranstalter der seit 1999 jährlich stattfindenden "Learning World". Im Verlag erscheint außerdem die Fachzeitschrift "IM Information Management und Consulting".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.