IMC AG blickt auf erfolgreiches Geschäftsjahr 2008 zurück

Umsatz um 31 % auf 15,2 Millionen Euro gestiegen / EBITA steigt auf 1,8 Millionen Euro / Geplanter Börsengang verschoben / Gelungene Integration der IMC GmbH Österreich

(PresseBox) (Saarbrücken, ) Die IMC AG, führender Anbieter für Lerntechnologien in Europa, blickt auf das erfolgreichste Geschäftsjahr seit ihrer Gründung zurück. Trotz eines schwieriger gewordenen wirtschaftlichen Umfelds hat die IMC AG 2008 ihre eigene Umsatzprognose übertroffen. Erfreulich ist die Integration der im vergangenen Juni übernommenen Dynamic Media eLearning GmbH verlaufen. "Durch die erzielten Synergien im Produktportfolio und durch die fortgesetzten Internationalisierungsaktivitäten haben wir rechtzeitig die Weichen gestellt, um die rückläufige Nachfrage in einzelnen Märkten aufzufangen", erklärt der IMC-Vorstandsvorsitzende, Dr. Wolfgang Kraemer. "Wir gehen davon aus, dass sich die rezessive Entwicklung international weiter verschärfen wird und richten uns auf ein schwieriges Geschäftsjahr 2009 ein." Aufgrund der Turbulenzen an den internationalen Finanzplätzen ist der für 2008 geplante Börsengang verschoben worden.

Der Umsatz konnte 2008 um 31 Prozent von 11,6 auf 15,2 Millionen Euro gesteigert werden. Auch beim EBITA hat die IMC AG deutlich zugelegt. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibung der immateriellen Vermögenswerte stieg von 1,5 auf 1,8 Millionen Euro, was einem Zuwachs von 20 Prozent entspricht. Zum 31.12.2008 waren 164 Mitarbeiter bei der IMC beschäftigt, im Vorjahr waren es 121 Mitarbeiter.

Das Segment "Produkte" hat mit einem Plus von 77 % auf 9,2 Millionen Euro deutlich zugelegt. Es hat zum einen von der fortschreitenden Etablierung bzw. von Erfolgen in jüngst erschlossenen Märkten profitiert. In Großbritannien hat z.B. die IMC (UK) Learning Ltd. große, mehrjährige "Software as a Service"-Verträge im Public Sector abgeschlossen.

Zum anderen wurden mit neuen Produkten zusätzliche Zielgruppen erschlossen: Die LMSEinstiegslösung "CLIX Start" ist ohne lange Vorlaufzeit nutzbar ist und somit ideal für den Einsatz in mittelständischen Unternehmen. Mit Hilfe des neuen Autorentool "POWERTRAINER", kürzlich ausgezeichnet mit dem digita 2009, können elektronische Lernkurse flexibel, schnell und dennoch professionell erstellt werden. Bei LIVECONTEXT handelt es sich um eine neue Generation von Electronic Performance Support Systemen, das auf das arbeitsplatzintegrierte Lernen vor allem für das IT-Training abzielt.

Das Segment "Professional Services" hat sich solide entwickelt. Hier hat ein Projekt mit der Bertelsmanntochter scoyo GmbH dem Geschäftsbereich "Content Services" enormen Schub verliehen. Für die gleichnamige Lernplattform www.scoyo.de hat die IMC AG so genannte "Serious Games" produziert. Dies sind interaktive Lernmodule, eingebettet in miteinander verwobene Geschichten, die als Ergänzung zum Unterricht den Schulstoff auf spielerische Art vertiefen. Mit der Produktion dieser "Serious Games" hat die IMC ihre Kompetenz in einem zukunftsträchtigen Wachstumsfeld bewiesen, das sich nach IMCEinschätzung auch bald verstärkt im Business-Bereich wieder finden wird.

"Mit unserem Produktportfolio, zu dem noch das Aufzeichnungswerkzeug LECTURNITY und die Open Content Community SLIDESTAR gehören, können wir das komplette Spektrum an Lernlösungen aus einer Hand anbieten. Dies untermauert unsere besondere Stellung im europäischen Markt für Lerntechnologien", erklärt Kraemer.

Unter den gegebenen Rahmenbedingungen rechnet die IMC für 2009 mit einem Umsatz auf Vorjahresniveau.

imc information multimedia communication AG

Die IMC AG zählt zu den weltweit führenden Service- und Technologieanbietern für Advanced Learning und Content Solutions. Mit den Anwendungen und Dienstleistungen der IMC AG realisieren Unternehmen und öffentliche Organisationen jeglicher Größe effiziente Aus- und Weiterbildungsprozesse. Auch Bildungsanbieter und Hochschulen vertrauen auf die langjährige Erfahrung und auf die ausgereiften Technologien der IMC AG. Flexibilität, Integrationsfähigkeit, Kunden- und Prozessorientierung stehen bei der Entwicklung der IMC Produkte im Vordergrund. Mit dem Learning Management System CLIX, den Autorenlösungen LECTURNITY und POWERTRAINER, dem Electronic Performance Support System (EPSS) LIVECONTEXT sowie der Open Content Community SLIDESTAR verfügt die IMC über einen durchgängigen Lösungsansatz für ein umfassendes Bildungsmanagement.

Das 1997 von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer zusammen mit Dr. Wolfgang Kraemer, Frank Milius und Dr. Volker Zimmermann gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Saarbrücken hat Geschäftsstellen in Berlin, München und Freiburg, eine Niederlassung in Malaysia (Kuala Lumpur) sowie Tochtergesellschaften in der Schweiz (Zürich), Österreich (Graz), Großbritannien (London) und Rumänien (Sibiu).

Neben ihren Kerngeschäftsfeldern ist die IMC AG Veranstalter der seit 1999 jährlich stattfindenden "Learning World". Im Verlag erscheint außerdem die Fachzeitschrift "IM Information Management & Consulting".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.