Dr. Christoph Igel von der Virtuellen Saar Universität ist "Chief Learning Officer" des Jahres 2009

(PresseBox) (Saarbrücken, ) .
- Verleihung während der "Learning World on tour" in München
- Igel für Modellprojekt "eCampus Saar" ausgezeichnet
- Dr. Wolfgang Neef, Wacker Chemie AG, und Gerrit Mauch, Accor Hotellerie Deutschland GmbH, belegen Plätze 2 und 3

Nach zwei Jahren weiblicher Dominanz haben beim gestern in München verliehenen dritten "Chief Learning Officer" (CLO) die Männer die Preise abgeräumt. Den Sieg davon getragen hat Priv. Doz. habil Dr. Christoph Igel, Leiter des Competence Centers der Virtuellen Saar Universität (VISU). Igel überzeugte die Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer mit dem Projekt "eCampus Saar - Bildungsinnovation durch Bildungstechnologie", das die virtuellen Lehr-Lern-Prozesse aller saarländischen Hochschulstandorte miteinander vernetzt. Der CLO wird von der Fachzeitschrift "wirtschaft und weiterbildung" in Kooperation mit der IMC AG ausgeschrieben. Bisherige Preisträgerinnen waren Juliane Havermann (KPMG) und Dagmar Woyde-Köhler (EnBW Akademie).

Martin Pichler, Chefredakteur wirtschaft und weiterbildung, und Dr. Volker Zimmermann, Vorstandmitglied der IMC AG, nahmen die diesjährige CLO-Verleihung vor. Pichler zeigte sich beeindruckt von der Qualität der eingereichten Beiträge insgesamt und der drei Gewinner im Besonderen. "Sie decken die gesamte Bandbreite des Lernens ab, vom eLearning bis zum Top-Management-Coaching." Die Beispiele machten Mut, Weiterbildung und Personalentwicklung auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten voranzutreiben. "Wir freuen uns, dass zum dritten Mal in Folge dieser Preis auf der "Learning World on Tour" verliehen wurde", erklärte Zimmermann. "Die Gewinner haben hervorragende Best-Practices vorgestellt, die anderen Unternehmen und Hochschulen als Anregung dienen können, wie sie ihre Bildungsstrategie mit innovativen Konzepten umsetzen können."

Virtuelle Saar Universität: Modellprojekt "eCampus"

Gewinner des diesjährigen CLO ist Dr. Christoph Igel. Als Leiter des Competence Centers (CC) der Virtuellen Saar Universität (VISU) verantwortet er das Modellprojekt "eCampus Saar - Bildungsinnovation durch Bildungsinnovation". Dieses wird von der Universität des Saarlandes, der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, der Hochschule der Bildenden Künste Saar und der Hochschule für Musik Saar gemeinsam realisiert und durch die saarländische Landesregierung als Innovationsvorhaben gefördert. Das CC ist federführend beim Aufbau technologiebasierter Lernarchitekturen sowie bei der Qualifizierung der rund 20.000 Studierenden, 3.000 Dozierenden und Hochschullehrer sowie der rund 1.000 Mitarbeiter des Verwaltungs- und Technischen Personals im Umgang mit Bildungstechnologien. Langfristiges Ziel ist, Bildungsinnovation am Standort Saarland zu erreichen. Eine Ausweitung von "eCampus Saar" auf die "Hochschule der Großregion" in Kooperation mit Frankreich, Belgien und Luxemburg ist vorgesehen, die Zusammenarbeit mit dem MultiMediaKontor Hamburg sowie der Virtuellen Hochschule Bayern etwa bei Aspekten des Content Sharing für Hochschulen wird derzeit geprüft.

"eCampus Saar" ist ein Meilenstein im Prozess der Virtualisierung der Hochschulen des Saarlandes und der nachhaltigen Implementierung technologiebasierter Qualifizierungs-prozesse im lebenslangen Lernens werden. Das Projekt integriert "klassische" Ansätze zum eLearning und Learning Management mit innovativen Ansätzen etwa zu eAssess-ments und eLearning 2.0/Web 2.0 bis hin zu mLearning-Anwendungen. Die Entwicklung, Nutzung und wechselseitige Verfügbarkeit von eLearning-Angeboten sowie Qualifizierungs-maßnahmen zwischen Universität, Fachhochschule und künstlerischen Hochschulen ist in eCampus Saar Realität. Fachspezifische Angebote (etwa der Ingenieurwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre, Informatik) sind hiervon ebenso tangiert wie übergreifende, fachunspezifische Angebote (etwa Vermittlung von Softskills, Hochschulsport, Sprachkursen). Integraler Bestandteil von "eCampus Saar" ist insbesondere die Berücksichtigung von Übergängen von der Schule zur Hochschule (Modellprojekt "Study Finder") bzw. von der Hochschule in den Arbeitsmarkt (Modellprojekt "Future: Consulting"). Das Projekt schafft damit Sichtbarkeit und Transparenz am Bildungs- und Wissenschaftsstandort Saarland.

Wacker Chemie und Accor Hotellerie auf den Plätzen 2 und 3

Der Zweitplatzierte Dr. Wolfgang Neef, Leiter Personalentwicklung der Wacker Chemie AG, wurde für das Programm 50+ ausgezeichnet. Es beinhaltet die Weiterentwicklung älterer Führungskräfte, die zwar das Ende der Karriereleiter erreicht haben, sich aber trotzdem voll bei ihrem Unternehmen gemäß ihrer Stärken und Erfahrungen in unterschiedlichsten Projekten engagieren.

Der Drittplazierte Gerrit Mauch, Head of HR Development der Accor Hotellerie Deutschland GmbH, erhielt die Auszeichnung für die dienstleistungsorientierte Entwicklung von Mitarbeitern und Führungskräften in der Hotellerie, das Lernen in Netzwerken sowie den Einsatz von Lernmedien, die speziell auf junge Lerner abgestimmt sind.

imc information multimedia communication AG

Mit den Anwendungen und Dienstleistungen der IMC AG realisieren Unternehmen und öffentliche Organisationen jeglicher Größe effiziente Aus- und Weiterbildungsprozesse. Auch Bildungsanbieter und Hochschulen vertrauen auf die langjährige Erfahrung und auf die ausgereiften Technologien der IMC AG. Flexibilität, Integrationsfähigkeit, Kunden- und Prozessorientierung stehen bei der Entwicklung der IMC Produkte im Vordergrund. Mit dem Learning Management System CLIX, den Autorenlösungen LECTURNITY und POWERTRAINER, dem Electronic Performance Support System (EPSS) LIVECONTEXT sowie der Open Content Community SLIDESTAR verfügt die IMC über einen durchgängigen Lösungsansatz für ein umfassendes Bildungsmanagement. Das 1997 von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer zusammen mit Dr. Wolfgang Kraemer, Frank Milius und Dr. Volker Zimmermann gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Saarbrücken hat Geschäftsstellen in Berlin, München und Freiburg, eine Niederlassung in Malaysia (Kuala Lumpur) sowie Tochtergesellschaften in der Schweiz (Zürich), Österreich (Graz), Großbritannien (London) und Rumänien (Sibiu). Neben ihren Kerngeschäftsfeldern ist die IMC AG Veranstalter der seit 1999 jährlich stattfindenden "Learning World". Im Verlag erscheint außerdem die Fachzeitschrift "IM Information Management und Consulting".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.