iKu: Software-Entwickler locken Spammer mit fingierten Adressen in die Kosten-Falle

SPONTS-Security schützt Mailserver mit teurem "Bummerang-Effekt" vor der Werbeflut

(PresseBox) (Saarbrücken, ) Mit Spam-Traps bietet die Saarbrücker Software-Schmiede iKu in ihrer aktuellen Mailserver-Security SPONTS 2.2 (www.sponts.de) die neueste Abwehr-Technologie im Kampf gegen unerwünschte Massen-Mails an. Spam-Traps sind fingierte und für normale Website-Besucher unsichtbare Mail-Adressen auf Internet-Seiten. Sie dienen als Lockvogel für Such-Roboter von Spam-Versendern.

Durch Spammer gefundene und missbrauchte Adressen erkennt die - Mailservern vorgeschaltete - Spam-Abwehr und löst umfangreiche Abwehr-Mechanismen aus. Besonderheit: Die Verbindung mit dem Absender-Server wird bis zu mehreren Stunden künstlich aufrechterhalten. Dies kostet dem Spammer Verbindungszeit und Bandbreite. Damit werden die Kosten für den Spam-Versand unkalkulierbar erhöht.

Ergänzend zur Spammer-Falle besitzt SPONTS 2.2 die Möglichkeit, Wegwerf-Adressen zu nutzen. Damit können sich Mitarbeiter auf Websites registrieren - ohne die ansonsten übliche Spam-Gefahr. Da einige Website-Anbieter gesammelte Adressen an Spam-Versender verkaufen, ist eine begrenzte Gültigkeit von Mail-Adressen ein wirksamer Schutz vor der Werbeflut.

Hintergrund:

SPONTS ist ein moderner SMTP-Proxy zur nachhaltigen Spam-Abwehr (SPONTS/UCE) sowie zur unterbrechungsfreien Mail-Versorgung (SPONTS/UMS). Die Appliance aus Hard- und Software bietet höchste Verfügbarkeit (SPONTS/Replay) in Verbindung mit umfangreicher Protokollierung (SPONTS/Journal). Die SPONTS Mailserver-Security der Saarbrücker Systemspezialisten wird bei mehr als zwei Dutzend ISP sowie zahlreichen Unternehmen eingesetzt.

Präsentation:

Live-Demonstration SPONTS 2.2 - Kongressmesse Opensaar 2005 - 13./14. September ´05 - Weltkulturerbe Völklinger Hütte - www.opensaar.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.