Ein Altbau wird zum Niedrigenergiehaus und spart für immer Energiekosten

Vomom Altbau zum Niedrigenergiehaus in einem Schritt

(PresseBox) (Weißenohe bei Nürnberg, ) Die Häuser sind in die Jahre gekommenen. Unmerklich ist die Zeit vergangen und ihr Haus hat an Lebensjahren gewonnen. Um das Haus aber auch die Kosten in Schuss zu halten, wäre nun eine Energie Sanierung erforderlich. Wie das geht zeigt Ikratos mit einem nagelneuen Energiekonzept. Zunächst wird in dem eigenen Schulungszentrum mit Fachvorträgen über verschiedene Energiethemen referiert. Unter anderem Themen wie: Dachdämmung, Fassaden Dämmung, Einbau einer Wärmepumpe, Aufbau einer Solaranlage, Einbau von neuen Fenstern aber auch Kleinigkeiten wie Energieverschwender Rollo Kasten oder Wohnraumlüftung, in die so leise arbeiten dass man sie überhaupt nicht führt. Regelmäßig wird im Schulungscenter und speziell am Freitag die Energiesprechstunde abgehalten. Wer sich informieren will über den Schulungs Plan schaut auf die Internetseite der Firma Ikratos und kann sich seine gewünschten Termin wählen. Für einen kleinen Unkostenbeitrag kann man sich so neutral und umfassend informieren. Wer danach sein Haus entsprechend renovieren und verbessern will kann das mit Ikratos nach dem KuschelEnergiehaus Prinzip gerne tun. Ein Ansprechpartner für alle Gewerke, ein Fixpreis für alle Gewerke, ein Fixtermin für alle Gewerke, das ist das Ziel zusammen mit dem Bauherrn zu ein fertiger Guss. In Energiechecks bei dem Kunden wird mit einer Palme Bildkamera und einem schriftlichen Energiecheck mit dem DBU Programm " sanieren- profitieren" der Hausbesitzer auch vor Ort besucht. Zusammen mit einer Bank werden so Schwachstellen aufgedeckt aber auch gleich einen Lösungsweg aufgezeigt. Nach der Sanierungsmaßnahme wird mit einem Garantiezertifikat die Renovierung Maßnahme entsprechend dokumentiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.