Kosten für Straßenbeleuchtung auf dem Prüfstand

6. EUROFORUM-Jahrestagung "Straßen- und Stadtbeleuchtung" / 21. und 22. Juni 2010, Hotel Palace, Berlin

(PresseBox) (Berlin/Düsseldorf, ) Angesichts des prognostizierten Rekorddefizits von Minus 15 Milliarden Euro stehen in den deutschen Kommunen auch die Kosten für die Stadt- und Straßenbeleuchtung auf dem Prüfstand. Die noch fehlenden Zahlen über die Einsparungspotenziale durch den Einsatz moderner Leuchtmittel und Steuerungsinstrumente erschwert es vielen Kommunen, die hohen Anfangs-Investitionen in neue Beleuchtungskonzepte aufzubringen. Im Rahmen der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gestarteten LED-Leitmarktinitiative stehen zwanzig Millionen Euro für Kommunen zur Verfügung, die sich am Wettbewerb "Kommunen im neuen Licht" durchsetzen konnten. Bereits im Juni sollen in Ortsteilen von Königsfeld erste energieeffiziente Straßenleuchten mit Geldern des Ministeriums installiert werden.

Auf der 6. EUROFORUM-Jahrestagung "Straßen- und Stadtbeleuchtung" (21. und 22. Juni 2010, Berlin) diskutieren Straßenbeleuchter aus kommunalen und privaten Betrieben sowie Leuchtmittelhersteller und Licht-Dienstleister über die Herausforderungen bei der energetischen Umrüstung der Straßenbeleuchtung. Technische Neuerungen werden ebenso vorgestellt wie Finanzierungsmöglichkeiten und rechtliche Fragen der Vergabe. In zwei Hot-Spots werden die neuesten LED-Entwicklungen sowie intelligente Steuerungen über Anwesenheitssensorik und Dimmung vorgestellt. Als Vertreter des BMBF stellt Andreas Kletschke die LED-Leitmarktinitiative und den BMBF-Wettbewerb "Kommunen in neuem Licht" vor.

Am Beispiel der Stadt Augsburg wird gezeigt, wie Kommunen ihre "Stromfresser" identifizieren und eine bedarfsgerechte Ausleuchtung gestalten können. Ein weiteres Diskussionsthema der Jahrestagung ist die Auswirkung der Ökodesignrichtlinie auf die Beleuchtung. Eine aktuelle Studie zur Ökobilanz von konventionellen und LED-Lampen und die unterschiedlichen Anforderungen an die Lichtfarbe in der öffentlichen Beleuchtung stellt Dr. Matthias Baur (Osram GmbH) vor. Die Bedeutung der Straßenbeleuchtung für die Verkehrsplanung ist das Thema von Rainer Barth (Stadt Leipzig). Innovative Ansätze wie Nutzung von Straßenlaternen als Stromtankstelle, Mobilfunkmast und Messstelle werden ebenso auf der Jahrestagung diskutiert.

Das vollständige Programm finden Sie unter: http://www.euroforum.de/pr-beleuchtung2010

IIR Deutschland - Ein Geschäftsbereich der EUROFORUM Deutschland SE

EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. EUROFORUM Deutschland SE ist einer der führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.