Drogeriemärkte - Gewinner im Handel

Deutscher Drogeriemärkte Kongress 2010 / 9. EUROFORUM-Jahrestagung am 30. Juni und 1. Juli 2010, Dorint An der Messe Köln

(PresseBox) (Köln/Düsseldorf, ) Drogeriemärkte sind 2009 die Gewinner im Handel. Ihr Umsatz stieg laut GfK um mehr als zwei Prozent. So hat Rossmann beispielsweise im Krisenjahr erneut zugelegt und die vier Milliarden Euro Umsatzmarke übersprungen. (Handelsblatt, 27.04.2010) "Drogeriemärkte gehören zu den erfolgreichsten deutschen Handelskonzepten der letzten Jahrzehnte", erklärte auch Dr. Stephan Telschow (GIM). Auf dem 9. Deutschen Drogeriemärkte Kongress 2010 (30. Juni und 1. Juli 2010, Dorint An der Messe Köln) gibt der Experte einen Einblick in das Erfolgsrezept von Drogeriemärkten und spricht zusammen mit zahlreichen Branchenvertretern über die neue Rolle der Drogerien zwischen LEH und Apotheken und diskutiert über Trends und Impulse aus Handels-, Industrie- und Konsumentensicht. Das vollständige Programm ist abrufbar unter: http://www.euroforum.de/pr-drogeriemaerkte2010

Wachstumsfelder und Wettbewerber der Drogerien

Ob Drogerien vom expandierenden Gesundheitsmarkt profitieren können und welche Auswirkungen diese Entwicklung auf die einzelnen Vertriebsstätten haben, erläutert Friedrich Neukirch (Klosterfrau Deutschland GmbH). Das gesamte Wettbewerbsumfeld der Drogeriemärkte gerade hinsichtlich der Unternehmensgröße, Kostenstruktur und Vertriebsstrategie beleuchtet Neukirch anschließend zusammen mit Olaf Heinrich (DocMorris), Dietmar Salein (Kneipp-Werke) und Christoph Wöhlke (Iwan Budnikowsky).

Für Prof. Dr. Marc Drüner (trommsdorff + drüner, Steinbeis-Hochschule Berlin) liegt die Zukunft des Handels im Zusammenspiel von Offline und Online. Der Web 2.0-Experte berichtet, wie Drogeriemärkte Social Media nutzen können, um Käufer zum Point of Sale zu ziehen.

"Die Wachstumsraten für Eigenmarken haben auch für Markenartikler etwas Gutes: Der Handel erfährt, wie herausfordernd gute Markenführung ist", stellt Günther Nessel (Retailors GmbH) gegenüber dem Veranstalter fest. Nessel spricht über Markenführung von Retailbrands bei Preiseinstieg und Premium. Den Launch von Eigenmarken am Beispiel der Apothekenkette DocMorris stellt Olaf Heinrich vor. Der Vorstand spricht über die Eigenmarke als Instrument des Retail Brandings und deren Nutzen für die Kundenbindung und gewinnung.

Eine Inspirationsquelle für Ideen und Innovationen sind Consumer Insights von Kunden und Noch-Nicht-Kunden. Jens Bode (Henkel AG & Co. KGaA) stellt sieben Methoden vor, mit denen aus Einblicken Konzepte werden. Wie viel Preiskampf eine Marke aushält, erläutert Klaus-Dieter Koch (Brand:Trust). Dr. Andreas von der Gathen (Simon-Kucher & Partners) spricht anschließend über die Bedeutung des Preises aus Konsumentensicht.

IIR Deutschland - Ein Geschäftsbereich der EUROFORUM Deutschland SE

EUROFORUM Deutschland SE steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.