Mit Empfehlung des Chefs

Stausee-Hotel bietet Küchen- und Servicetraining

(PresseBox) (Reutlingen, ) Jeden Dienstag kochen Schülerinnen und Schüler der Reutlinger Bodelschwinghschule ein vollwertiges Essen in der "Begegnungsstätte Hohbuch". Die IHK-Kampagne "Wirtschaft macht Schule" vermittelte ihnen nun Küchentipps vom Profi: Josef Klose und Tobias Ocker von der Stausee-Hotel Klose GmbH aus Metzingen.

Was einfach leicht aussieht, ist oft harte Arbeit. Die 23 Schülerinnen und Schüler sowie drei Lehrerinnen staunten jedenfalls nicht schlecht, als Josef Klose eine gewöhnliche Kartoffel schälte. "Einen Eimer Kartoffeln schälen Tobias Ocker und ich in zehn Minuten", so Klose. Zu Beginn ihres Trainings standen Schneide- und Schältechniken auf dem Programm. Insgesamt acht verschiedene Gemüsearten galt es zu verarbeiten. Dabei knüpften die Experten immer an das bestehende Wissen der Schüler an. Ergänzt werden musste aber schon. Ocker erklärte: "Bei einer Gurke ist es wichtig, ganz oben anzusetzen und mit der Blütenrichtung zu schälen. Schält man in die Gegenrichtung, wird die Gurke bitter".

Kostprobe mal anders

Nach der Theorie folgte die Praxis. Gelernt wurde dabei am Modell. Klose wies darauf hin, dass "die Beschaffenheit von jedem Gemüse anders ist. Ihr müsst also immer aufpassen, welches ihr wie in die Hand nehmt". Im zweiten Teil des Trainings lag der Schwerpunkt im Bereich Service. So lernten die Schüler zum Beispiel, was ein Menü ist, aus wie vielen Gängen es mindestens bestehen muss und wie ein Menü eingedeckt wird. Welche Berufsmög-lichkeiten es allgemein in der Gastronomie und speziell im Stausee-Hotel gibt und ob die Schüler dort auch ein Praktikum machen können - der Hotelchef lieferte dazu die direkte Antwort. Klose: "Schließlich wollen wir unseren Beitrag für die jungen Menschen leisten". In der Tat, auch die Reutlinger Förderberufsfachschule Wilhelm-Maybach und die Oberlinschule für Erziehungshilfe profitierten bereits vom Küchen- und Servicetraining des Stausee-Hotels.

IHK-Service Nähere Informationen zu den IHK-Angeboten für Förderschulen gibt es bei Ida Reichenecker, Projektmanagerin bei der IHK Reutlingen, Telefon 07121 201-123 oder per E-Mail unter reichenecker@reutlingen.ihk.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.