Endspurt bei der IHK-Wahl

Die Wirtschaft entscheidet über ihr Parlament

(PresseBox) (Reutlingen, ) Endspurt! Am 3. Mai endet die Frist für die Wahl zur IHK-Vollversammlung. Wer noch mitmachen will, muss sicherstellen, dass bis zum kommenden Montag Punkt 18 Uhr seine Wahlunterlagen bei der IHK eingehen.

Seit dem 14. April haben alle wahlberechtigten Mitglieder der IHK Reutlingen die Möglichkeit, ihre Vertreter für die kommenden fünf Jahre zu wählen. 73 Kandidatinnen und Kandidaten bewerben sich um 47 Sitze. Alle IHK-Mitglieder sind wahlberechtigt, ganz gleich ob kleiner Einzelhändler oder großer Industriebetrieb. Die Stimmabgabe erfolgt per Briefwahl. Dabei wird in fünf Wahlgruppen gewählt - von Industrie und Handel über unternehmensnahe und sonstige Dienstleistungen bis hin zum Kreditgewerbe. Bei Industrie und Handel gibt es zusätzlich Wahlbezirke, jeweils für die Landkreise Reutlingen, Tübingen und Zollernalb.

Neuer Präsident

Die Vollversammlung ist das wichtigste Gremium der IHK. Dort entscheiden die gewählten Unternehmerinnen und Unternehmer über die wesentliche Ausrichtung der IHK. Neben dem Budget und der Höhe der Beiträge und Gebühren legt die Vollversammlung die politische Linie der IHK fest. Die neue Vollversammlung wählt in ihrer ersten Sitzung außerdem einen neuen Präsidenten und die Vizepräsidenten der IHK.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.