IHK begrüßt Investitionsplan für Verkehrsinfrastruktur

Teilstück der A 39 soll vor 2015 gebaut werden

(PresseBox) (Lüneburg, ) Zu dem Entwurf des Investitionsrahmenplans 2011-2015, den Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer heute in Berlin vorgestellt hat, erklärt Michael Zeinert, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg: "Die IHK begrüßt das klare Bekenntnis des Bundesverkehrsministers zu den wichtigsten Infrastrukturvorhaben in unserer Region. Das ist eine Motivation für alle, die hier investieren wollen. Dass es bei sehr enger Finanzlage gelungen ist, dem Bund diese Zusagen abzuringen, ist ein absoluter Gewinn."

Die wichtigsten Finanzzusagen für den IHK-Bezirk: Der Lückenschluss der A 39 kommt. Das Verkehrsministerium geht davon aus, dass zumindest bei dem Abschnitt von Wolfsburg nach Ehra noch vor 2015 mit dem Bau begonnen wird. Auch der Bau der Ortsumgehung Celle (B 3) und Kirchweyhe (B 4) soll noch vor 2015 weitergeführt bzw. in Angriff genommen werden. Bei der Schieneninfrastruktur soll der dreigleisige Ausbau Stelle - Lüneburg weiter vorangetrieben sowie der zweigleisige Ausbau der Strecke Uelzen - Stendal begonnen werden. Hinsichtlich der sogenannten Y-Trasse sieht der Entwurf des Investitionsrahmenplans vor, dass bis 2015 weiter geplant wird. Der Bau könnte dann im Zeitfenster des kommenden Plans nach 2015 in Angriff genommen werden.

IHK Lüneburg-Wolfsburg

Die IHK Lüneburg-Wolfsburg vertritt die Interessen von über 60.000 gewerblichen Unternehmen gegenüber Politik und Verwaltung. Die rund 100 Beschäftigten der IHK arbeiten gemeinsam mit über 2.500 ehrenamtlich in der IHK Engagierten für die Zukunftsfähigkeit unserer Region.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.