Die Krise erfolgreich bewältigen!

IHK startet Informationskampagne für Unternehmen und Kommunen

(PresseBox) (Lüneburg, ) Mit einer Informations- und Beratungskampagne unterstützt die IHK Lüneburg-Wolfsburg Unternehmen, die in den Strudel der weltweiten Finanz- und Absatzkrise zu geraten drohen. "Damit wir nicht aus einer Rezession direkt in eine Fachkräftekrise geraten, geht es uns dabei besonders um den Erhalt der Fachkräfte in den Unternehmen. Personalabbau kann immer nur die Ultima Ratio sein, wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind", erklärt IHK-Hauptgeschäftführer Michael Zeinert die Motivation der Kammer.

Das Informationsangebot, das die IHK auf über 100 Seiten unter www.ihk24-lueneburg.de/chanceninderkrise zusammengestellt hat, reicht von Erleichterungen beim Kurzarbeitergeld und anderen personalbezogenen Maßnahmen über Umstrukturierungsmöglichkeiten in den Betrieben und Finanzierungsoptionen bis hin zur Erschließung neuer Märkte und der unmittelbar aus dem Konjunkturpaket II entstehenden Chancen. Aber auch der geordnete Teil-Rückzug aus dem Markt wird darin behandelt. Ergänzend bietet die IHK Informationsveranstaltungen an, so zum Beispiel am 24. März in Lüneburg unter dem Titel "Fördermittel in Zeiten der Finanzkrise".

Eine weitere Säule der IHK-Kampagne ist das Informationsangebot für Kreise und Kommunen. In einem Schreiben an die Landräte, Oberbürgermeister und Bürgermeister im gesamten IHK-Bezirk bietet die IHK die kostenlose Bereitstellung von Anschriften potenzieller Auftragnehmer an. "Allein im IHK-Bezirk ergibt sich aus dem Konjunkturpaket II ein Budget von mehr als 90 Millionen Euro, wovon die Hälfte noch in diesem Jahr abgerufen werden soll. Egal ob Unternehmen der Bauindustrie gefragt sind, Trockenbaubetriebe, Ingenieurbüros, technische Berater oder Umweltschutzexperten - wir können in Frage kommende Betriebe aus unserem Mitgliederstamm benennen, damit möglichst viel von den Mitteln in unserer Region bleibt", wirbt IHK-Chef Zeinert für das Angebot.

IHK Lüneburg-Wolfsburg

Die IHK Lüneburg-Wolfsburg vertritt die Interessen von über 55.000 gewerblichen Unternehmen gegenüber Politik und Verwaltung. Die rund 100 Beschäftigten der IHK arbeiten gemeinsam mit über 2.000 ehrenamtlich in der IHK Engagierten für die Zukunftsfähigkeit unserer Region.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.