Zielmarkt Slowakei: IHK-Projekt als Plattform zur Markterschließung

(PresseBox) (Villingen-Schwenningen, ) Die Slowakei ist ein kleines Land, aber bekannt als Automobilstandort durch Autokonzerne wie Volkswagen, Kia, Hyundai, Citroen und Peugeot. Sie bietet in Nischenmärkten interessante Geschäftsmöglichkeiten für Unternehmen aus Baden-Württemberg. Insgesamt acht Firmen aus dem Land hatten sich deshalb entschlossen, an einem von der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Slowakischen Auslandshandelskammer (AHK) initiierten Markteinstiegsprojekt zu beteiligen. Das Projekt beinhaltete einen Workshop, einen individuellen Firmenbesuch durch AHK-Marktspezialisten in den Betrieben in Deutschland, eine qualifizierte Auswahl an slowakischen Interessenten, eine Firmenbörse in der slowakischen Hauptstadt Bratislava und eine Rechtsberatung für künftige Vertragsabschlüsse.

Fünf Unternehmen nutzten bereits jetzt die Möglichkeit eines gemeinsamen baden-württembergischen Firmenauftritts in Bratislava. Drei weitere Unternehmen werden unmittelbar an dem von der IHK initiierten Vermarktungsprojekt Österreich im November die Slowakei besuchen.

In über 20 Einzelgesprächen hatten die deutschen Unternehmen die Gelegenheit, mit slowakischen Großhändlern, Handelsvertretern, Fachhändlern und Produktionsbetrieben über eine künftige Zusammenarbeit zu sprechen. Die Firma Blitz-Rotary aus Bräunlingen hatte aufgrund ihrer Nähe zur Automobilbranche die größte Aufmerksamkeit auf Seiten der slowakischen Unternehmen gezogen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.