MicroMountains Applications AG eines der führenden Technologietransferzentren in Deutschland / Positive Geschäftsentwicklung setzt sich auch 2010 fort

(PresseBox) (Villingen-Schwenningen, ) Kleinen und mittleren Unternehmen ohne Forschungs- und Entwicklungsabteilung den Zugang zu Innovationen zu ermöglichen, darin sehen Experten eine der größten wirtschaftspolitischen Herausforderungen der nächsten Jahre - auch in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg.

Der 2007 unter dem Dach der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg gegründete MicroMountains Applications AG (MMA) kommt hier eine tragende Rolle zu. In den drei Jahren ihres Bestehens hat sie nicht nur zahlreichen regionalen Unternehmen hier wichtige Hilfestellung geleistet, sondern sich gleichsam zu einem der deutschlandweit führenden Technologietransferzentren entwickelt. Das gab die AG nun im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt.

"Der Trend in Forschung und Entwicklung geht eindeutig in Richtung Miniaturisierung", erklärte MMA-Geschäftsführer Dr. Thomas Link, "und genau hier sind wir zuhause." Bereits 48 Entwicklungsprojekte aus den Bereichen Automobil-, Medizin-, Industrie- und Automationstechnik hat das Applikationszentrum bislang begleitet - bei einem durchschnittlichen Umsatzwachstum von jährlich über 20 Prozent und einem operativen Geschäftsvolumen von aktuell 2,1 Mio. Euro. "Diese Steigerung ist auf die große Nachfrage unserer Kunden zurückzuführen", weiß Link. "Wir haben mit der Gründung der MMA genau den richtigen Ton getroffen."

Über 50 Prozent aller Aufträge kommen aus der Region, 85 Prozent aus dem Mittelstand, wobei das Applikationszentrum auf die Kompetenz von 500 Ingenieuren aus fünf Forschungs- und Entwicklungszentren aus dem ganzen Land Baden-Württemberg zurückgreifen kann. Und dass die MMA auch bei den durch den Spitzenclusterwettbewerb MicroTEC Südwest geförderten Projekten zum Zug kam, werten Spezialisten als Bestätigung für das längst auch überregionale Renommee der Einrichtung.

So bringt es Thomas Albiez, der Hauptgeschäftsführer der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg, die die Gründung der MMA entscheidend mit betrieben hat, auf den Punkt: "Die MicroMountains Applications AG ist eine echte Bereicherung für die Region - und darüber hinaus. Sie verhilft nicht nur kleinen und mittleren Industrieunternehmen zu Innovationen, sondern macht auch Werbung für den Standort. Das, was die Region schon immer ausgezeichnet hat, lebt in ihr fort - der Erfindergeist, der die Region einst stark gemacht hat, das Gewusst-Wie, mit der speziellen Note."

Weitere Informationen zur MMA finden sich auf der Website der MMA unter www.mm-applications.com. Für Fragen steht auch Geschäftsführer, Dr. Thomas Link, unter Telefon: 07721 206495-1 oder E-Mail: link@mmapplications.com direkt zur Verfügung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.