IHK-Lehrgänge in Hansgrohe Aquademie in Schiltach verabschiedet

(PresseBox) (Villingen-Schwenningen, ) Die berufliche Weiterbildung ist gemeinhin ein ganz prägender Lebensabschnitt. Um ihre Bedeutung angemessen herauszustellen, ehrt die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg ihre Weiterbildungsabsolventen traditionell in feierlichem Rahmen. Für die Ehrung ihrer Technischen Betriebswirt- und Industriemeister-Lehrgänge 2007 ist sie erstmals in die Hansgrohe Aquademie, das Kunden- und Erlebniszentrum des international tätigen Bad- und Sanitärspezialisten Hansgrohe AG, nach Schiltach gezogen. Sie war den Industriemeistern nicht nur zwei Jahre lang zweite Heimat, sondern der Ort manifestiert auch in besonderer Weise das, was das Wesen der Region im Kern ausmacht: Tradition und Fortschritt.

Rund 80 Personen waren der Einladung der IHK gefolgt, um mit den insgesamt 39 Absolventen zu feiern. In 650 beziehungsweise 1.100 Unterrichtsstunden hatten sich die Teilnehmer für neue und noch mehr Verantwortung im Beruf qualifiziert. Entsprechend gut war die Stimmung bei der Zeugnisübergabe, der nicht nur Dozenten und Prüfer beiwohnten, sondern auch Angehörige, Lebenspartner und Freunde.

Besonders durften sich Mareike Kircher und Hardy Rieger freuen, sie wurden für besonders gute Leistungen bei den Technischen Betriebswirten beziehungsweise Industriemeistern ausgezeichnet.

In seiner Begrüßung lobte IHK-Vizepräsident Dr. Hans-Rüdiger Schewe nicht nur das Durchhaltevermögen der Fachkräfte, sondern ganz besonders auch deren neu erworbene Qualifikationen. Die Technischen Betriebswirte seien künftig in der Lage, genau an der Schnittstelle zwischen Technik und kaufmännischem Bereich zu arbeiten, die Industriemeister könnten dadurch fortan Leitungsfunktionen übernehmen und gestaltend in die Produktion eingreifen.

Gleichzeitig sprach Schewe den Appell aus, sich kontinuierlich weiterzubilden: "Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen ist heute ein Muss. Nichts veraltet so schnell, wie das Wissen von dem, was heute modern ist." Gerade in Krisenzeiten sei Weiterbildung eine Chance, die sich niemand entgehen lassen sollte.

Dies betonte auch Otto Schinle, Mitglied des Vorstandes der Hansgrohe AG, in seinem Grußwort: "Es gibt bei Hansgrohe ein ausgefeiltes nationales und internationales Personalentwicklungsprogramm. Denn wir haben ein Faible für lebenslanges Lernen. Und ich kann Ihnen versichern, die Industrie braucht gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - nach der Krise noch mehr als heute."

Aufgrund der beidseitig guten Erfahrungen und positiven Resonanz durch die Teilnehmer planen IHK und Hansgrohe AG, auch 2010 wieder einen Industriemeister-Lehrgang in Schiltach durchzuführen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.