IHK begrüßt verbesserte Förderbedingungen für Meister-BAFöG

Vergünstigungen treten noch in diesem Jahr in Kraft

(PresseBox) (Emden, ) Die Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg (IHK) weist darauf hin, dass die Förderbedingungen für das so genannte Meister-BAFöG zum 1. Juli verbessert werden. Bundestag und Bundesrat hatten der Novellierung des "Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes" in dieser Woche zugestimmt.

Das Meister-BAFöG unterstützt durch Zuschüsse und Darlehen berufliche Aufstiegsfortbildungen und soll zur Existenzgründung ermutigen. Ab Juli werden 30,5 Prozent der Weiterbildungskosten bezuschusst. Der Rest kann durch ein Darlehen finanziert werden. Die Novelle sieht aber noch andere Verbesserungen vor: Beispielsweise werden Fortbildungswillige mit Kindern stärker unterstützt. So werden der Kinderzuschlag und der Kinderbetreuungszuschlag erhöht und teilweise beziehungsweise komplett als Zuschuss und nicht als Darlehen behandelt. Außerdem kann ein Viertel des Darlehens erlassen werden, wenn die Fortbildung erfolgreich abgeschlossen wurde. Zusätzlich gibt es einen Darlehenserlass für Existenzgründer, die nach ihrer Weiterbildung einen festen Mitarbeiter oder Auszubildenden beschäftigen.

"Die neuen Förderbedingungen sind attraktiver als derzeit", erklärt Dr. Dirk Lüerßen, IHK-Geschäftsführer Aus- und Weiterbildung, und ergänzt: "Wir begrüßen die Verbesserungen und hoffen, dass sich unter diesen Bedingungen noch mehr Fachkräfte für eine solche Fortbildung entscheiden."

Fragen zum Meister-BAFöG beantwortet bei der IHK Susanne Stomberg. Außerdem informiert das Bundesministerium für Bildung und Forschung unter www.bmbf.de über Fördermöglichkeiten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.