Port Olpenitz ein Meilenstein der regionalen Entwicklung

(PresseBox) (Flensburg, ) In der aktuellen Entwicklung um das Konversionsprojekt Port Olpenitz an der Schlei hat sich die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Flensburg hinter die Betreiber gestellt. "Aus wirtschaftlicher Sicht ist die Weiterentwicklung des ehemaligen Marinestützpunktes ist von herausragender Bedeutung für die Region. Das Projekt könnte in jedem Bauabschnitt, der realisiert wird, ein Meilenstein in der hiesigen wirtschaftlichen Entwicklung sein", sagte Stefan Wesemann, Leiter der IHK-Geschäftsstelle Schleswig.

Das Tourismusprojekt hätte dabei eine Ausstrahlung weit über Kappeln hinaus. Die Betreiber rechnen mit bis zu 1.000 entstehenden Arbeitsplätzen in einer eher strukturschwächeren Region. "Der Standort an der Schleimündung ist schlichtweg einzigartig", meint Wesemann. "Links die Schlei, rechts die Ostsee, das findet man sonst nirgends."

Für eine langfristige Konfliktlösung wäre aus Sicht der IHK eine außergerichtliche Einigung zwischen Betreibern und Naturschutzverbänden ideal. Positiv sei zu werten, dass dies auch von beiden Seiten angestrebt wurde, so Wesemann. Wichtig sei nun aber, die zeitliche Dimension der Entscheidungsfindung zu bedenken: "Wir haben in Port Olpenitz einen privaten Investor, der verlässliche Entscheidungen benötigt, um langfristig planen zu können." Gleichzeitig sei es die Aufgabe des Investors, den Kritikern deutlich zumachen, dass es um die Realisierung des Gesamtkonzepts und nicht nur die Umsetzung des ersten Bauabschnitts und damit das "Abschöpfen der Sahne" ginge, erklärte Wesemann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.