IHK-Beratungstag "Unternehmensfinanzierung" in Kropp

(PresseBox) (Flensburg, ) Existenzgründer und bestehende Unternehmen stehen immer wieder vor der Frage, wie sie gerade in schwierigen Zeiten geplante Vorhaben finanzieren können. Finanzierungshilfen sind durch eine Vielzahl von Förderprogrammen erhältlich. Sie werden vom Land Schleswig- Holstein, der Bundesrepublik und der Europäischen Union gewährt. "Vor allem für Existenzgründer wird eine Vielzahl von Förderkrediten von der KfW-Mittelstandsbank angeboten", weiß Stefan Wesemann, Leiter der Schleswiger Geschäftsstelle der IHK Flensburg. Diese Programme sind grundsätzlich durch eine Hausbank zu beantragen. Teilweise üben Kreditinstitute eine recht deutliche Zurückhaltung bei der Kreditvergabe aus. Sie scheuen vielfach das Risiko eines Scheiterns des Gründungsvorhabens oder der Investition.

Einen Überblick über die möglichen Fördergelder sowie Informationen zu deren erfolgreichen Beantragung erhalten sowohl Gründungsinteressierte als auch bestehende Unternehmen bei den "IHK-Beratungstagen Unternehmensfinanzierung". Gemeinsam mit Experten der Investitionsbank Schleswig-Holstein und der IHK können Gründungskonzepte und -vorhaben in Einzelgesprächen diskutiert und individuelle Lösungsansätze aufgezeigt werden. Der nächste Beratungstag findet am Dienstag, 2. November 2010 in den Räumen des Hotel Restaurant "Wikingerhof ", Tetenhusener Chaussee 1, 24848 Kropp, statt. Eine vorherige Anmeldung bei der Geschäftsstelle Schleswig der IHK Flensburg ist erforderlich, da Einzeltermine vergeben und die entsprechenden Beratungszeiten vereinbart werden. Die Beratung ist kostenfrei.

Für Rückfragen speziell zu dieser Veranstaltung steht Ihnen gern zur Verfügung: IHK Flensburg, Geschäftsstelle Schleswig - Stefan Wesemann.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.