iGrafx stellt neue Lösung für unternehmensweite Prozess-Analysen vor

Enterprise Central ist ideal für Risk Management, Basel II- und Sarbanes-Oxley

(PresseBox) (Unterschleißheim, ) iGrafx, einer der führenden Anbieter von Software zur Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen, stellt sein neustes Produkt iGrafx Enterprise Central 2006 vor. Das Programm erweitert das Portfolio des Herstellers um eine Lösung, mit der Geschäftsprozesse aus einer globalen, abteilungsübergreifenden Perspektive betrachtet werden können. Dazu ermöglicht die Software, die Verantwortlichkeiten, Befugnisse und Arbeitsbereiche von Mitarbeitern festzulegen und zu überwachen. Mittels automatischer Datenerfassung und visualisierten Workflows lassen sich umfassende Unternehmensmodelle mit mehrdimensionalen Ansichten und Geschäftsprozessen, Zuliefersystemen, Technologiekomponenten und Ressourcen entwickeln. Über verschiedene grafische Darstellungen erhalten Führungskräfte bis hin zum Vorstand damit die volle Kontrolle über Elemente wie Compliance und Risk-Management, Basel II-Konformität, Business Continuity, Enterprise Architecture, Change Management und Qualitätsverbesserungs-Initiativen. Durch die visuelle Darstellung, die auch die übrigen iGrafx-Produkte auszeichnet, lassen sich Produkte und Prozesse im Spannungsfeld zwischen Qualität, Kosten und Risiken besser optimieren.

Dabei kann die Anwendung einzeln oder im Zusammenspiel mit dem FlowCharter 2005 eingesetzt werden. Die dort definierten Prozesse lassen sich dann zusammenfassen und für eine unternehmensweite Betrachtung optimieren. So werden Abhängigkeiten zwischen Prozessen, Ressourcen und Systemen sichtbar, die sich für eine sinnvollere Nutzung optimieren lassen. Zudem lässt sich mit der Lösung leicht eine Datenbank für das Enterprise Knowledge Management erstellen, wobei Unternehmen mit verschiedenen Modellen der Abteilungs-Zusammenarbeit experimentieren können, etwa um die Auswirkungen im Rahmen von Change Management abschätzen zu können.

„In vielen Unternehmen gibt es Projekte, mit denen die Effizienz gesteigert, Compliance erreicht oder der Service-Level erhöht werden soll. Dabei geht jede Initiative oft von einer einzigen verantwortlichen Abteilung aus. Die IT-Abteilung etwa befasst sich mit dem IT-Service-Management, das Büro des CFO überwacht Compliance und Risk Management und die Produktions-Verantwortlichen kümmern sich um Lean oder Six Sigma. Mit Enterprise Central bekommt die Führungsebene endlich das ‚ganze Bild’ des Unternehmens“, sagt Armin Trautner, Managing Director von iGrafx Deutschland.

iGrafx GmbH

Mit den Anwendungen von iGrafx-Software lassen sich Kosten, Ausschuss und Risiken senken, denn sie ermöglichen es, IT-Abteilungen, Prozessverantwortlichen sowie Unternehmensanalysten Prozesse über Organisationseinheiten hinweg nachzuvollziehen und zu verbessern. Die iGrafx-Software-Suite zur Geschäftsprozessoptimierung gibt Ihnen die Möglichkeit, Prozesse mit Blick auf die Unternehmensziele und -perspektiven zu analysieren, zu verbessern und auszutauschen. Ob es um Konformität mit Vorschriften, die Abstimmung von Geschäftsaktivitäten und IT oder die Implementierung von Lean oder Six Sigma geht: iGrafx ermittelt und verwaltet die Prozessinformationen, die Ihren Erfolg gewährleisten. Durch den Aufbau einer gemeinsamen Umgebung für Prozessabbildung und -analyse verknüpft iGrafx Initiativen mit der Implementierungsumgebung und sorgt so für messbare Produktivitätsgewinne. iGrafx, a division of Corel GmbH.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.