+++ 811.365 Pressemeldungen +++ 33.723 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

IG Metall Küste fordert zum Internationalen Frauentag: Arbeit und Leben müssen besser vereinbar sein

(PresseBox) (Hamburg, ) Arbeitszeiten müssen die privaten Bedürfnisse von Beschäftigten stärker berücksichtigten. Das fordert die IG Metall Küste anlässlich des heutigen Internationalen Frauentags. „Frauen und Männer brauchen mehr Möglichkeiten, um ihre Arbeitszeiten bestimmen zu können“, sagte Meinhard Geiken, Bezirksleiter der IG Metall Küste. „Durch mehr Arbeitszeitsouveränität lassen sich Berufs- und Privatleben besser vereinbaren sowie Arbeit und private Aufgaben partnerschaftlich aufteilen.“

Nach wie vor seien es vor allem Frauen, die wegen der Doppelbelastung von Beruf und Haushalt sowie Pflege von Kindern und älteren Angehörigen zu Teilzeit-Arbeit gezwungen seien, so Geiken. „Dadurch haben sie viele Nachteile: Es fehlt an Einkommen und Rücklagen für die Rente. Auch eine Karriere im Unternehmen ist dadurch häufig schwierig.“ Die IG Metall fordert deshalb einen gesetzlich geregelten Anspruch darauf, dass Beschäftigte in Teilzeit ihre Arbeitszeit auf Vollzeit aufstocken können, so wie es im Koalitionsvertrag vereinbart wurde. Das sei wichtig für die Beschäftigten – Frauen wie Männer -, die wegen Kindererziehung oder Pflege zeitweise aus dem Job aussteigen wollen, so der IG Metall-Bezirksleiter.

Metallerinnen aus dem gesamten Bezirk Küste beteiligen sich heute an zahlreichen Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag. In zahlreichen Betrieben wird die metallerin, eine Zeitung der Frauen in der IG Metall verteilt. Diese erscheint in diversen Regionalausgaben mit Themen aus den jeweiligen Geschäftsstellen. Die Zeitung gibt es auch auf der Internetseite: http://www.igmetall-kueste.de/frauen/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.