Centric wird Service Partner von IFS

Bisheriger Reseller Partnerstatuts wird in eine Service Partnerschaft überführt

(PresseBox) (Erlangen, ) Die IFS Deutschland GmbH & Co. KG und die Centric IT Solutions GmbH werden sich ab Mai 2010 im deutschsprachigen Raum neu auf eine Service Partnerschaft anstelle der bisherigen Reseller Partnerschaft ausrichten: Dies ermöglicht IFS sowie deren Kunden besser von allen Vorzügen der Centric als Business Integrator mit profundem IFS Know-How zu profitieren. Centric ist ein Business Integrator mit einer ganzheitlichen Betrachtungsweise über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg - von Business Intelligence bis zu Managed Services und Outsourcing. Dies beinhaltet spezifisch im IFS Umfeld unter anderem ERP-Integrations-Dienstleistungen bis hin zum Application Management.

Über Centric

Centric, mit Hauptsitz im niederländischen Gouda, ist ein führendes europäisches IT-Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen mit Kernkompetenzen in den Geschäftsfeldern Business Integration, Business Performance Management, Business Process Optimization, Managed Services, e-Business, Softwareentwicklung und Training. Der Betrieb eigener Rechenzentren, mit den Angeboten Business Process Outsourcing, Application Hosting und Software as a Service, rundet das Portfolio ab.

In den Niederlanden gehört Centric zu den "top five" IT-Unternehmen und wurde dort unter anderem von Ernst & Young mit dem "Jan Pieterszoon Coen" Preis als leistungsfähigstes ICT-Unternehmen auf dem Gebiet von Qualität und Service ausgezeichnet. Centric verfügt über ein breites Branchen-Knowhow und unterstützt mittelständische und große Unternehmen unterschiedlichster Bereiche, darunter auch Behörden, Finanzdienstleister, Wohnungsbaugesellschaften, Handel und Industrie. In Central Europe liegt der Fokus auf die Bereiche Fertigungsindustrie, Gross- und Einzelhandel, Transport und Logistik sowie Healthcare. Zu den Kunden des Unternehmens gehören hier unter anderem Dolby, Dole, ETHICON, EIZO, HILCONA, Magnetrol, M.Y. Healthcare, OERLIKON, Pernod Ricard, R.STAHL, Techem, Wright Medical.

Die Unternehmensgruppe beschäftigt etwa 10.000 Mitarbeiter und ist europaweit und in den USA über eigene Niederlassungen und Partner vertreten. Standorte in der Region Central Europe sind Zürich, Oberhausen, Mainz, Chemnitz, Frankfurt, Stuttgart und Wien sowie Wasserbillig (LUX), Hants (UK) und Bukarest (RO). Centric erzielte 2008 einen Netto-Umsatz von 968 Mio. Euro und einen Gewinn nach Steuern von 46 Mio. Euro.

www.centric.eu

IFS Deutschland GmbH & Co. KG

IFS ist eine in Stockholm börsennotierte Aktiengesellschaft (OMX STO: IFS) und wurde 1983 gegründet. IFS entwickelt, vertreibt und implementiert IFS Applications(TM) , eine vollintegrierte, komponentenbasierte, erweiterte ERP-Lösung, die auf modernster SOA-Technologie aufgebaut ist. IFS hat seinen Fokus auf Unternehmen im gehobenen Mittelstand mit Geschäftsschwerpunkten in der Produktion, dem Service- & Instandhaltungsmanagement, der Supply Chain und dem Projektgeschäft. Die IFS hat über 2.000 Kunden in mehr als 50 Ländern und beschäftigt weltweit ca. 2.700 Mitarbeiter.

Im deutschsprachigen Markt ist IFS mit IFS Deutschland in Erlangen und weiteren Niederlassungen in Dortmund, Mannheim, Neuss und der IFS Schweiz in Watt/Zürich mit mehr als 180 Mitarbeitern vertreten. Zu den rund 250 namhaften Kunden zählen unter anderem BMW, Cornelsen, Frenzelit, Franke, FRIWO, Hama, Kaut Bullinger, maxon motor, Samson, Schulthess Maschinen, Siemens TS und Völkl

Weitere Informationen sind verfügbar unter www.IFSWORLD.com/de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.