Die Kredithürde

Ergebnisse des ifo Konjunkturtests im Februar 2009 / Kreditvergabe deutlich restriktiver

(PresseBox) (München, ) Die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands hat sich im Februar erhöht. Der Anteil der Unternehmen, die die Kreditvergabe der Banken als restriktiv empfinden, ist gegenüber der Januar-Umfrage von 39,8% auf 42,5% gestiegen.

Wenngleich sich die Kredithürde für alle Unternehmensklassen des verarbeitenden Gewerbes erhöht hat, zeigen sich erhebliche Unterschiede bezüglich der Größe der Unternehmen.So hat der Anteil der kleinen Unternehmen, die über eine restriktive Kreditvergabe der Banken klagen, von 34,2% auf 36,6% zugenommen. Bei den mittelgroßen Unternehmen ist die Kredithürde von 35,6% auf 41,9% gestiegen. Am stärksten klagen die Großunternehmen:Bei ihnen erhöht sich der Anteil der "Restriktiv"-Antworten von 44,4% auf 51,9%. Dies ist der höchste Wert seit Beginn der Aufzeichnungen im Sommer 2003. Bei den Großunternehmen kneift die Kreditklemme, was sich negativ auf die Investitionstätigkeit auswirken dürfte.

Auch im Bauhauptgewerbe ist die Kredithürde sichtlich gestiegen, und zwar von 45,4% auf 49,1%. Einzig bei den Handelsunternehmen hat sich die Situation etwas entspannt. Während im Januar 39,0% die Kreditvergabe als restriktiv empfanden, beklagen sich im Februar noch 38,3%.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.