Mehr Sicherheit, mehr Qualität - Das Dream Team: Kamera und Barcode

(PresseBox) (Rödermark, ) In der Paketlogistik hat sie ihren Siegeszug bereits angetreten, jetzt revolutioniert sie auch die Stückgutabwicklung: die optische Sendungsverfolgung. Durch die Kombination der Kon-trollklassiker digitale Videotechnik und Barcodescannung ist die Zeit der unbemerkten Schäden und Verluste vorbei. Im bundesweiten Netz der IDS Logistik nutzen immer mehr Partner das neue System.

Sicherheit bei den logistischen Abläufen ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal. IDS setzt deshalb auf die Installation flächendeckender Videoüberwachungs-systeme. „Damit und mit der Barcodescannung an den Schnittstellen haben wir bereits einen überdurchschnittlich hohen Sicherheitsstandard erreicht“, sagt Dr. Michael Bargl, Geschäftsführer der IDS Logistik. „Die Einführung der optischen Sendungsverfolgung ist die konsequente Weiterentwicklung dieser Strategie.“

Bild trifft Barcode

Bei der optischen Sendungsverfolgung werden digitale Videoaufzeichnungen mit den Daten aus der Barcodescannung verknüpft. „Dafür macht jede Kamera an ihrem jeweiligen Standort ein bis vier Aufnahmen pro Sekunde. Mit Hilfe des individuellen Barcodes kann das System diese Bilder den einzelnen Sendun-gen zuordnen“, erklärt Dr. Bargl die neue Technologie. Pioniere sind die IDS-Standorte Haiger (Pracht) und Saarbrücken (DFDS Transport, vormals Konz), die das System in Zusammenarbeit mit dem Dokumentationsspezialisten no-bab entwickelt haben und es bereits seit Anfang 2001 nutzen. Auch die IDS-Partner Gras (Neuwied) und Ascherl (München) sowie der Häring-Standort Straubing gehören zu den Vorreitern des neuen Sicherheitssystems.

Sicherheit: Technik statt Panzerglas

Pracht betreibt auf 50.000 Quadratmetern Distributionsläger für renommierte Markenartikler aus der Elektronikbranche. „Im High-Value-Bereich ist die opti-sche Sendungsverfolgung das Gebot der Stunde, denn hier fällt selbst eine geringe Verlust- und Schadensquote schwer ins Gewicht“, weiß Pracht-Geschäftsführer Manfred Haas. „Für die optische Sendungsverfolgung haben wir uns entschieden, weil wir die hochwertigen Produkte unserer Kunden noch
besser schützen wollten.“ Für eine lückenlose Dokumentation sind bei Pracht 245 Überwachungskameras mit dem IDS-Barcodesystem verbunden.

Die Aufnahmen, die während der Endkommissionierung entstehen, sind be-sonders wichtig: Jedes Packstück wird dabei gescant, der Lieferschein wird erst anhand dieser Daten erstellt. Kameras halten den Scanvorgang fest. „Auf diese Weise ist sichergestellt, dass die Angaben auf dem Lieferschein mit der tatsächlich gepackten Sendung identisch sind – verdeckte Fehlmengen schlie-ßen wir damit aus“, sagt Manfred Haas. „Bei Rückfragen des Kunden können wir die korrekte Kommissionierung per Filmdokument nachweisen.“ Auch an den Ein- und Ausfahrten der Logistikterminals hat Pracht – wie alle Nutzer des neuen Systems – Kameras installiert, die das Autokennzeichen, die Brücken-nummer der Auflieger und die Fahrzeuginsassen filmen. „Die Resonanz unse-rer Kunden ist ausgesprochen positiv“, resümiert Haas. „Reklamationen sind rückläufig, die Schadens- und Verlustquote tendiert gegen Null.“

Qualität ist, wenn es heil ankommt

Die IDS-Partner heben noch einen anderen wesentlichen Vorteil hervor: die Qualitätssicherung. „Der gesamte Sendungsverlauf wird wie in einem Film festgehalten“, erklärt Ascherl-Niederlassungsleiter Norbert Laschimke. „Die Kameras erfassen selbst das Innere der Lkws bis zu fünf Meter Tiefe. Unbe-merkte Verluste oder Beschädigungen sind damit ausgeschlossen, Unregel-mäßigkeiten lassen sich aufklären und schnell beheben. Damit bieten wir unse-ren Kunden optimale Qualität und können die Wertschöpfung weiter steigern.“

Dieses Mehr an Qualität lassen sich die Unternehmen Pracht, Gras, Ascherl, DFDS Transport Saarbrücken und Häring-Straubing einiges kosten: Um die 250.000 Euro haben sie im Schnitt jeweils für das neue System aufgewendet – und das sind erst fünf von insgesamt 40 IDS-Partnern. In Zukunft sollen weite-re IDS-Depots mit dem barcodegestützten Kameraüberwachungssystem aus-gestattet werden. „Die Schadens- und Verlustquote im gesamten bundesweiten IDS-Netz soll quasi nicht mehr messbar sein – das ist unser Ziel“, fasst Dr. Bargl das Engagement der IDS-Partner zusammen.

IDS Logistik GmbH

IDS ist der Top-1-Verbund für flächendeckende Stückguttransporte in Deutschland. Mit innovativen Produkten, hohen einheitlichen Qualitätsstandards und umfassendem Service hat sich IDS einen Namen gemacht und gilt als Markenzeichen in der Logistik. Das Angebotsspektrum der 40 regional starken IDS-Partner umfasst Full-Service-Leistungen von der Beschaffung über Lagerung und Distribution bis hin zu Retouren-management und Rechnungsstellung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.