Unkompliziert und flexibel planen

IDL zeigt auf der CeBIT erstmals am eigenen Stand Lösung für integrierte Unternehmensplanung / Geschäftsjahr 2008 schließt mit Umsatzplus

(PresseBox) (Schmitten, ) Die Unternehmensgruppe IDL, Spezialist für Softwarelösungen für Konsolidierung und Konzernreporting mit Hauptsitz in Schmitten bei Frankfurt/Main, setzt als mittelständisches Software- und Beratungsunternehmen aus Deutschland ein deutliches Zeichen gegen den negativen Wirtschaftstrend und ist in diesem Jahr erstmals mit einem eigenem Stand auf der CeBIT (Halle 4, Stand B67) vertreten. Unter dem Motto "Immer ein Stück weiterdenken ... besonders in der heutigen Zeit" stellt das Unternehmen seine Lösung für eine integrierte Unternehmensplanung (von der Absatz-/Umsatzplanung bis hin zur Planbilanzerstellung) vor, die die unterschiedlichen und breit gefächerten Anforderungen an Planungswerkzeuge umfassend unterstützt.

IDLFORECAST setzt auf ein vordefiniertes betriebswirtschaftliches und datenbankgestütztes Modell auf, das die Strukturen und betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge aller Bereiche zu einer integrierten Unternehmensplanung verbindet. Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanz und Cash Flow lassen sich nach verschiedenen Rechnungslegungsvorschriften (HGB, IFRS oder US-GAAP) und -verfahren (Gesamtkosten- und/oder Umsatzkostenverfahren) planen bzw. ermitteln. Weitere Bausteine sind zum Beispiel Steuern, Finanzierung, Liquidität, Working Capital oder Beteiligungen. Darüber hinaus können beliebige Teilpläne, wie Vertriebs-, Material-, Personal-, Sachkosten- oder Investitionsplanung, integriert werden, die als Standardmodule vorliegen und an die kundenspezifischen Strukturen angepasst werden können.

Im Rahmen von IDLplus, einer umfassenden Lösung für Business Performance Management, sind auch Plan-Ist-Vergleiche, Abweichungsanalysen, Trend- und Hochrechnungen sowie Simulationen und Szenarien möglich. Zusätzlich stehen zahlreiche planungsergänzende Funktionen zur Verfügung, wie eine Workflowfunktion für z.B. die Definition von Planungsabhängigkeiten, sowie Berechtigungssteuerungen, Statusverfolgungen oder auch die klassischen Füll-, Kopier- und Verteilfunktionen. IDL positioniert sich damit als Partner seiner Kunden, der zum einen die Beratung, zum anderen aber auch die entsprechenden Produkte in ein Projekt einbringt. Bedeutsam ist dabei, dass das betriebswirtschaftliche Know-how und auch die technische Lösungskompetenz aus einer Hand kommen.

"Gerade in Krisenzeiten ist eine bessere Informationsversorgung der Entscheidungsträger essentiell. IDL trägt zu mehr Effizienz in Planung und Konsolidierung bei - und speziell in administrativen Bereichen sind in schlechteren wirtschaftlichen Zeiten Projekte zur Effizienzsteigerung und Kosteneinsparung gefragt. Insbesondere mittelständische Unternehmen haben hier einen hohen Nachholbedarf und wissen nicht zuletzt auch das hohe fachliche Know-how zu schätzen, das unsere Berater einbringen", so Bernward Egenolf, einer der beiden Geschäftsführer von IDL.

IDL trotzt Wirtschaftskrise

Im Geschäftsjahr 2008 konnte das Unternehmen einen konsolidierten Umsatz in Höhe von 10,2 Mio. Euro verzeichnen. Das entspricht gegenüber dem Vorjahr (8,3 Mio. Euro) einer Steigerung um etwa 23 Prozent. Auch bei den Lizenzumsätzen konnte die Gruppe einen Zuwachs von rund 10 Prozent verzeichnen und die Mitarbeiterzahl stieg auf rund 90. Basis für diese Entwicklungen sind zahlreiche Neukunden sehr unterschiedlicher Größe und Branchenzugehörigkeit, die gewonnen werden konnten, wie z.B. EDEKA, Hermes Arzneimittel, Kraftverkehr Nagel und Spiegel-Verlag. Zu den langjährigen Bestandskunden zählen unter anderem LIDL, Thomas Cook und SIXT.

IDL Beratung für integrierte DV-Lösungen GmbH Mitte

Die 1990 gegründete IDL-Gruppe mit Hauptsitz in Schmitten bei Frankfurt/Main hat sich auf die Entwicklung von Softwarelösungen für Konsolidierung, Planung, Analyse und Reporting sowie die kompetente Beratung in fachlichen und organisatorischen Fragen zu diesen Themen spezialisiert.

Mittlerweile arbeiten mehr als 650 Unternehmen jeder Größe und Branche - auch international - bei der Erstellung ihrer Konzernbilanz, der Planung und der monatlichen Berichterstellung mit IDL zusammen. Dazu zählen bekannte Namen wie Altana, Analytik Jena, Commerzbank, DEVK, dodenhof, Kathrein, Kögel, LIDL, Odeon Film, Sagem Orga, Thomas Cook u.v.m.

Das Unternehmen unterhält in Deutschland neben dem Hauptsitz in Schmitten Geschäftsstellen in Berlin, Hamburg, Hannover, Nürnberg und Stuttgart. Darüber hinaus ist es mit Tochtergesellschaften in Steyr/Österreich und Zürich/Schweiz präsent. Weitere Informationen: www.idl.eu

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.