SCM Microsystems erhält North American Market Leadership Award

Frost & Sullivan würdigt SCMs maßgeblichen Beitrag an US-Regierungsprogrammen und an der Verbreitung von Chipkartenlesertechnologien

(PresseBox) (Ismaning/Fremont,Kalifornien, ) SCM Microsystems, Inc. (Börsenkürzel Prime Standard: SMY / Nasdaq: SCMM), ein führender Anbieter von Lösungen für die sichere Identifizierung und den gesicherten Austausch von Informationen, wird von den Analysten des renommierten internationalen Beratungsunternehmens Frost & Sullivan mit dem 2009 Frost & Sullivan Smart Card Readers Market Leadership Award ausgezeichnet.

Mit der Auszeichnung würdigen die Analysten von Frost & Sullivan den langjährigen Erfolg von SCM auf dem nordamerikanischen Markt. Das Unternehmen hat für verschiedene US-Regierungsprogramme bereits mehr als zwei Millionen Chipkartenlesegeräte zur Verfügung gestellt - unter anderem für den Zugang zu PCs und Netzwerken von Militärangehörigen im Rahmen des Common-Access-Programms (CAC) des Verteidigungsministeriums sowie für das Personal-Identity-Verification-Programm (PIV). Weitere Gründe für die Auszeichnung sind die Vielzahl hoch entwickelter Chipkartenlösungen sowie der strategische Zusammenschluss von SCM mit der Hirsch Electronics Corp.

"Ausschlaggebend für unsere Entscheidung war SCMs bedeutender Beitrag für Sicherheitsprogramme der US-Regierung", sagte Rufus Connell, Research Director bei Frost & Sullivan. "Durch den Zusammenschluss mit Hirsch gibt es Synergie-Effekte, von denen SCM schon jetzt profitiert. Künftig wird SCM noch mehr Einfluss auf den Markt nehmen können und sowohl kontaktbehaftete als auch kontaktlose Lösungen für die logische und physische Zugangskontrolle anbieten."

"Die USA waren tonangebend bei der Einführung von Chipkartentechnologie zur sicheren Authentifizierung in großen Regierungsprogrammen, wobei SCM eine wichtige Komponente der Lösung zur Verfügung stellte: der Leser, der als Bindeglied zwischen Chipkarte und PC/Notebook dient", sagte Felix Marx, CEO von SCM Microsystems. "Seit einiger Zeit kommen verstärkt kontaktlose Technologien in Regierungs- oder Bankanwendungen zum Einsatz. Wir beabsichtigen, ein führender Anbieter kontaktloser Lesertechnologien für den amerikanischen Markt zu werden. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir von den Frost & Sullivan-Analysten ausgezeichnet wurden."

SCM Microsystems und Hirsch nehmen bei der Bereitstellung von Chipkartenlesertechnologien für Regierungsbehörden, Institutionen und Unternehmen eine führende Position ein. Die Produkte basieren auf Industriestandards und kombinieren verschiedene Kartenformate und -protokolle in einem einzigen Gerät. Für die gesicherte physische Zugangskontrolle bietet das Unternehmen verschiedene Geräte an. Dazu gehören unter anderem Terminals seiner PACT-Familie, die kontaktbehaftete und kontaktlose Karten verarbeiten, das ScrambleSmartProx(TM) , das über eine verschlüsselte Tastatur verfügt und verschiedene kontaktlose Karten unterstützt sowie das Validierungsterminal RUU-201, das eine verschlüsselte Tastatur, einen kontaktbehafteten, kontaktlosen und biometrischen Leser sowie ein LCD-Display besitzt.

Über Frost & Sullivan:

Frost & Sullivan ist ein weltweit tätiges Beratungsunternehmen, das gemeinsam mit ihren Kunden innovative Wachstums- und Führungsstrategien entwickelt. Mit dem Growth Partnership Service unterstützt das Unternehmen seine Kunden mit Forschungsarbeiten und bewährten Methoden, um die Generierung, Bewertung und Implementierung wirksamer Wachstumsstrategien voranzutreiben. Frost & Sullivan verfügt über mehr als 45 Jahre Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Global-1000-Unternehmen, aufstrebenden Firmen und Kunden aus der Investmentbranche. Das Unternehmen unterhält mittlerweile 35 Niederlassungen auf sechs Kontinenten. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.frost.com.

Identive GmbH

SCM Microsystems ist ein weltweit führender Anbieter von Sicherheits- und Identifikationslösungen für den gesicherten Zugang, die sichere Identifizierung und den sicheren Austausch von Informationen. Zusammen mit seiner Tochtergesellschaft Hirsch Electronics bietet SCM integrierte Lösungen zur Sicherung digitaler Inhalte, elektronischer Transaktionen und Einrichtungen. Das Unternehmen verfügt über die umfangreichste Palette kontaktbehafteter, kontaktloser und mobiler Chipkartenleser, über physische und logische Zugangskontrollsysteme, digitale Identity-Plattformen sowie biometrische Lösungen. Die hochentwickelten Lösungen ermöglichen eine Vielzahl von Anwendungen und werden zum Beispiel für den gesicherten Zugang zu PCs/Netzwerken und Einrichtungen, bei Identity Management-Anwendungen, kontaktlosen Zahlungen, der Übertragung digitaler Inhalte sowie bei E-Health- und E-ID-Anwendungen verwendet. Sitz der Konzernobergesellschaft SCM Microsystems, Inc. ist Fremont in Kalifornien. Die weltweite Zentrale befindet sich in Ismaning bei München. SCM Microsystems unterhält Forschungs-, Entwick-lungs- und Supportzentren in Deutschland, Indien und Japan. Die SCM-Aktie wird seit Oktober 1997 in den USA und in Deutschland gehandelt. SCM notiert seit 2003 im Prime Standard der Deutschen Börse AG (Kürzel SMY, ISIN US 7840181033, WKN 909247). Das Börsenkürzel des Unternehmens an der US-Computerbörse Nasdaq lautet: SCMM. Weitere Informationen unter: www.scmmicro.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.