IDENT Technology AG ist Gewinner beim GSMA Mobile Innovation Grand Prix EMEA Tournament

(PresseBox) (Wessling, ) Die IDENT Technology AG aus Weßling bei München hat in der Kategorie "Innovativster Ansatz bei der Entwicklung einer integrierten mobilen oder gerätespezifischen Technologie" den ersten Platz belegt. Weiterhin ist IDENT einer von zwei Gesamtsiegern vom diesjährigen GSMA Mobile Innovation Grand Prix. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgte während des "HiT World Innovation Summit" in Barcelona. Der "Mobile Innovation Grand Prix" wird von einer globalen Organisation ausgetragen, welche die Interessen der weltweiten Mobilfunkindustrie vertritt. Im Rahmen der dreitägigen Veranstaltung in der spanischen Stadt am Mittelmeer hatten die zehn nominierten Unternehmen aus sieben Ländern die Möglichkeit ihre Lösung dem interessierten Besucher detailliert vorzustellen. In einer Wettbewerbspräsentation, dem so genannten "Pitch", wurden der Jury (Belgacom, Intel Capital, Telecom Italia, Orange) die einzelnen Entwicklungen vorgestellt. Jeder der zehn Teilnehmer hatte dazu die gleichen Voraussetzungen. So standen den nominierten Firmen 7 Minuten für die Präsentation zur Verfügung und weitere fünf Minuten um anschließend Fragen zu beantworten.

Ein deutlicher Mehrwert, ein großes Marktpotential und eine einfache Integration waren für die Jury die wichtigsten Punkte, um der IDENT Technology AG den Sieg in der Kategorie "Innovativster Ansatz bei der Entwicklung einer integrierten mobilen oder gerätespezifischen Technologie" zuzusprechen. Die ULPP Technologie von IDENT konnte hier in allen Punkten überzeugen.

In einem spannenden Finale ist IDENT darüber hinaus auch als "Global Finalist" aus dem Event hervorgegangen. Mit dieser Auszeichnung darf IDENT beim großen Finale um den Global Mobile Award gegen die Gewinner der anderen regionalen Wettbewerbe antreten. Diese Veranstaltung findet im Rahmen vom "GSMA Mobile World Congress" statt und wird im Februar 2010 erneut in Barcelona ausgetragen.

"Ein Sieg in unserer Kategorie ist schon ein absolutes Highlight." sagt Stefan Donat, COO bei IDENT Technology AG. "Aufgrund der erstklassigen Lösungen unserer Mitstreiter haben wir den Gesamtsieg überhaupt nicht in Betracht gezogen. Gerade deswegen freut es uns umso mehr, dass wir mit ULPP offensichtlich die zukunftsträchtigste Technologie präsentiert haben. Ich bin sehr stolz auf unser exzellentes Entwicklerteam, das diese Technologie entwickelt hat."

ULPP ist eine stromsparende Technologie mit neuen Funktionen und bedeutet Ultra Low Power Proximity. Als "magischer Schalter" aktiviert ULPP das Gerät bereits bei der Annäherung. Das Gerät wechselt nach der Benutzung wieder unmittelbar in den stromsparenden Ruhezustand. In diesem Modus verbraucht ULPP deutlich weniger Strom als eine Standard Mignon Batterie in der Selbstentladungsphase. (Stromverbrauch ULPP: 1,74?A, Selbstentladung Mignon Batterie 4,5?A)

Die ULPP Technologie gibt es seit diesem Monat auf der Webseite der IDENT Technology AG in Form eines Evaluation Boards zu kaufen. Diese Hardware ist speziell für Entwickler und Entscheider gedacht, die diese Technologie gerne selber testen und vergleichen möchten.

Ident-Technology AG

Die IDENT Technology AG mit Sitz in Weßling bei München ist weltweiter Technologieführer im Bereich der Datenübertragung im kapazitiven Nahfeld und Gesten gestützter Mensch - Maschine Steuerung die Ihr Know-how in Form von Lizenzen vermarktet. Die patentierten Basistechnologien SKINPLEX®, GestIC®, Ultra-low-power proximity detection ULPP und zeropower® revolutionieren bestehende Einsatzgebiete der Signalübertragung und gewährleisten unter anderem als weltweit erstes System den berührungslosen Einklemmschutz bei allen automatisch schließenden Systemen. Derzeit sind über 180 Patente angemeldet, davon zehn Patente und mehrere Gebrauchsmuster erteilt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.