vbw: Konjunkturelle Dynamik in den Schwellenländern schwächt sich leicht ab

Brossardt: "Weiter große Chancen für bayerische Exporte"

(PresseBox) (München, ) Die Schwellenländer stützen die globale Konjunktur, aber auch dort verlangsamt sich die wirtschaftliche Dynamik. Die Wachstumsraten von China, Indien oder Brasilien gehen leicht zurück, die Frühindikatoren sind nach leicht unten gerichtet. Das geht aus dem aktuellen Konjunkturradar Schwellenländer der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. hervor, der über die aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen in den 19 wichtigsten und größten aufstrebenden Volkswirtschaften informiert.

vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt sieht dennoch keinen Anlass für Pessimismus: "Zum einen ist die konjunkturelle Beruhigung in vielen Schwellenländern wirtschaftspolitisch gewollt, um der Gefahr der Überhitzung und der Inflation entgegenzuwirken. Zum zweiten bleibt die Dynamik in den Schwellenländern trotz der Verlangsamung hoch. In den Emerging Markets Asiens dürfte das Wachstum 2012 und 2013 jeweils rund acht Prozent betragen, in Lateinamerika ist ein Plus von rund vier Prozent zu erwarten. Die Schwellenländer werden auch 2012 eine Stütze der Weltkonjunktur sein. Sie bieten auch in Zukunft große Wachstumspotenziale und Absatzmöglichkeiten für industrielle Produkte aus Bayern."

Brossardt weist auf die Bedeutung der Schwellenländer für die bayerische Exportwirtschaft hin: "Die bayerischen Exporte in die Schwellenländer sind in letzter Zeit wesentlich stärker gestiegen als die Ausfuhren insgesamt. So legten die bayerischen Ausfuhren in die sogenannten BRIC-Staaten - also Brasilien, Russland, Indien und China - im ersten Halbjahr 2011 gegenüber dem ersten Halbjahr 2010 um fast 31 Prozent zu. Insgesamt betrug das bayerische Exportwachstum im gleichen Zeitraum knapp 14 Prozent."

Das "vbw Konjunkturradar Schwellenländer" finden Sie im Internet unter www.vbw-bayern.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.