Schnelle Hilfe für Arbeitnehmer bei Kinderbetreuung und Pflegefällen

Brossardt: "Plattform Betreuung" fördert Vereinbarkeit von Familie und Beruf

(PresseBox) (München, ) Die Beschäftigten der bayerischen Metall- und Elektroindustrie können ab Herbst eine in dieser Form bundesweit einmalige Betreuungsvermittlung in Anspruch nehmen. "Mit der 'Plattform Betreuung' bieten wir den Unternehmen und deren Mitarbeitern eine konkrete Hilfe, wenn es darum geht, Engpässe bei der Kinderbetreuung oder Pflege zu überbrücken", kündigt Bertram Brossardt an. Der Hauptgeschäftsführer der bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbände bayme und vbm betrachtet das bayernweite Pilotprojekt als ein gutes Instrument, um den rund 570.000 Mitarbeitern der über 1.800 Mitgliedsbetriebe der bayerischen Metallarbeitgeberverbände eine schnelle Hilfe geben zu können.

Die 'Plattform Betreuung' setzt an, wenn eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter unvorhergesehen ein Kind zu betreuen oder ein Familienmitglied zu pflegen hat. "Wir wollen genau hier schnelle und passende Lösungen anbieten", so Brossardt. Ziel ist es, vor allem Frauen, die oft besonders von Verpflichtungen im Familienumfeld betroffen sind, Angebote bestehender Einrichtungen unterbreiten zu können.

Die 'Plattform Betreuung' soll im Herbst starten. Sie soll den gesamten Freistaat abdecken, an sechs Standorten ein Büro unterhalten sowie mit den Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen vor Ort kooperieren. Bei Bedarf kümmert sie sich um eine individuell angepasste Hilfe und unterbreitet konkrete Vorschläge, wie die Notsituation überbrückt werden kann. Brossardt: "Das hilft Familien, sich flexibel im Arbeits- und Berufsleben zu bewegen und sich in Ausbildung, Beschäftigung und Erwerbsleben einbringen zu können." Das Gesamtvolumen für das zunächst auf zwei Jahre angelegte Projekt beträgt über 1,3 Millionen Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.