Praxistipps zum Ausbildungsstart in der bayerischen M+E-Industrie

Brossardt: "In den ersten Tagen Grundstein für Erfolg der Ausbildung legen"

(PresseBox) (München, ) Vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres geben die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme und vbm Empfehlungen für einen erfolgreichen Start der Nachwuchskräfte in den Betrieben der Metall- und Elektroindustrie im Freistaat.

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer von bayme und vbm, betont die Bedeutung der ersten Tage und Wochen des ersten Ausbildungsjahrs: "Gerade vor dem Hintergrund, dass mehr als 20 Prozent aller Jugendlichen ihre Ausbildung abbrechen, ist eine sorgfältige Planung und Vorbereitung der ersten Ausbildungstage wichtig. Ein gelungener Berufseinstieg ist die Basis für die langfristige Bindung des Auszubildenden an das Unternehmen. Werden die Jugendlichen von Anfang an gut informiert, persönlich in ihre Aufgaben eingewiesen und mit den betrieblichen Regelungen und Erwartungen vertraut gemacht, fällt ihnen der Übergang von der Schule ins Berufsleben leichter. Mit einer guten Einführung und Unterstützung können sie schnell eigene Aufgaben übernehmen, die sie fördern und fordern."

bayme und vbm haben eine Reihe von konkreten Tipps und Anregungen für Ausbildungsverantwortliche zusammengestellt, wie sie insbesondere den ersten Tag und die folgenden Wochen für die neuen Auszubildenden gestalten können. Diese stehen in Kürze über die Homepages www.vbm.de und www.bayme.de zum Download bereit. Darüber hinaus unterstützen die Metall- und Elektro-Arbeitgeber ihre Mitgliedsbetriebe im Bereich Ausbildung mit zahlreichen Services wie Trainingsreihen zum Ausbildungsmanagement, Ausbildungstagungen, Inhouse-Schulungen sowie Publikationen für die Ausbildungspraxis.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.