Moderater BIP-Anstieg im 1. Quartal: vbw sieht Wirtschaft trotzdem klar auf Erholungskurs

(PresseBox) (München, ) Trotz des vergleichsweise moderaten Anstiegs des Bruttoinlandsprodukts um 0,2 Prozent im ersten Quartal 2010 befindet sich die deutsche Wirtschaft nach Ansicht von Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., klar auf Erholungskurs. "Aktuelle Indikatoren, die sich auf die letzten Wochen beziehen, weisen darauf hin, dass die Wirtschaft derzeit nachhaltig an Fahrt gewinnt. Wir gehen davon aus, dass das Wachstum im zweiten Quartal deutlich über dem des ersten Quartals liegen wird", so Brossardt.

Das Wachstum im ersten Quartal habe unter dem ungewöhnlich langen und harten Winter gelitten, der die Produktion im Baugewerbe belastete. Positive Impulse seien vor allem vom Auslandsgeschäft ausgegangen. "Dies zeigt: Es war, es ist und es bleibt wichtig, dass die deutsche Wirtschaft auf den Export setzt", sagte der Hauptgeschäftsführer.

Um den Aufwärtstrend zu stützen, muss die Regierung laut Brossardt vor allem dafür sorgen, dass die Finanzierung der Unternehmen gesichert ist. Der Kapitalbedarf der Firmen sei im Aufschwung besonders groß, da es darum gehe, Aufträge und Investitionen vorzufinanzieren. In diesem Zusammenhang sei die Stabilisierung der europäischen Finanzmärkte alternativlos.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.