Bayerische M+E-Industrie: ifo-Index weiter gestiegen

Brossardt: "Konjunkturelle Erholung geht kraftvoll weiter"

(PresseBox) (München, ) Der ifo-Geschäftsklimaindex für die bayerische Metall- und Elektroindustrie ist weiter gestiegen. Im Oktober 2010 legte der Indikator um vier Punkte auf +29 Punkte zu. Dies gaben die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm am Freitag in München bekannt. Die Unternehmen bewerten demnach sowohl die aktuelle Lage als auch die zukünftige Entwicklung besser als noch im September. "Die Konjunkturerholung in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie geht kraftvoll weiter. Allerdings gehen wir davon aus, dass die Entwicklung künftig etwas an Tempo verlieren wird", sagte Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer von bayme vbm.

Die Beurteilung der aktuellen Lage legte um sechs Punkte auf +39 Punkte zu. Der Erwartungsindex stieg im Oktober leicht um zwei Punkte auf +20 Punkte an. "Es ist ein gutes Zeichen, dass sich die Erwartungen nach dem klaren Rückgang im August wieder Stück für Stück verbessert haben. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Konjunktur in nächster Zeit einen deutlichen Rückschlag erleiden könnte, wird inzwischen wieder geringer eingeschätzt als noch im Sommer. Gleichwohl deutet der schwankende Erwartungsindex auf eine Verlangsamung der Konjunkturerholung hin. Auch die Produktionspläne, die von +28 auf +18 Punkte zurückgegangen sind, zeigen ein abgeschwächtes Wachstum an", sagte Brossardt.

Die Exporterwartungen des ifo-M+E-Indexes haben nach dem zwischenzeitlichen Rückgang im Sommer wieder zugelegt. Sie stiegen im Oktober deutlich um 11 Punkte auf +42 Punkte. "Der klare Wiederanstieg der Exporterwartungen stimmt zuversichtlich, dass die gute Nachfrage aus dem Ausland noch ein wenig länger anhält, als bis vor kurzem noch prognostiziert", sagte Brossardt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.