Bayerische M+E-Industrie: Geschäftsklima stark gestiegen

Brossardt: "Tempo der Erholung hoch"

(PresseBox) (München, ) Die Stimmung in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie hat sich weiter deutlich aufgehellt. Wie die bayerischen Metallarbeitgeberverbände bayme und vbm am Freitag bekannt gaben, stieg der ifo-Geschäftsklimaindex für die bayerische Metall- und Elektroindustrie im April gegenüber März von -6 auf +6 Punkte. Damit liegt er erstmals seit Juli 2008 wieder im positiven Bereich.

Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer von bayme und vbm: "Wir freuen uns über das hohe Tempo der Erholung. Noch nie zuvor seit Beginn der Erhebung im Jahr 1991 ist der Index innerhalb von zwei Monaten so stark gestiegen wie im März und April dieses Jahres. Die Lage in der von der Krise besonders stark betroffenen M+E-Industrie hat sich sprunghaft verbessert."

Wie bereits im Vormonat war es vor allem die Beurteilung der aktuellen Lage, die für den Anstieg sorgte. Der Wert verbesserte sich von -30 auf -17 Punkte. Auch die Erwartungen der M+E-Unternehmen stiegen von +23 auf +27 Punkte.

Die Produktionspläne haben sich von +21 auf +25 Punkte weiter erholt. Brossardt: "Der Abbau der Fertigwarenlager ist nahezu abgeschlossen. Das heißt, dass sich künftig neue Aufträge schneller als bisher in zusätzliche Produktionsaktivität umwandeln."

Auch die Einschätzung des Auftragsbestands ist deutlich um 14 Punkte gestiegen, allerdings befindet sich der absolute Wert mit -36 Punkten weiterhin klar im negativen Bereich. Brossardt: "Der Auftragsbestand ist noch nicht zufriedenstellend, aber die hohen Zuwächse der letzten Monate stimmen dennoch zuversichtlich, dass auch hier bald Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist."

Brossardt betonte, dass im Aufschwung der Kapitalbedarf der Betriebe sehr hoch sei, da es darum gehe, Aufträge und Investitionen vorzufinanzieren. Um die Erholung der Wirtschaft nicht zu gefährden, forderte er die Bundesregierung auf, die Finanzierung der Unternehmen sicherzustellen. In diesem Zusammenhang sei auch die Stabilisierung des europäischen Finanzmarkts ohne Alternative.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.