Auf die Plätze, fertig, ...und los!

(PresseBox) (Norderstedt, ) Teamgeist und sportlicher Ehrgeiz zahlten sich doppelt aus: Beim HSH Nordbank Run 2009 am 13. Juni startete ein CARD/1 Team für den guten Zweck durch. Motiviert durch die Fertigstellung der CARD/1 Version 8.3 nahmen Kollegen, Familienangehörige und Freunde gemeinsam an der größten Laufveranstaltung Norddeutschlands teil. Sie kämpften sich vier spannende Kilometer durch die Hamburger HafenCity zugunsten der Initiative "Kinder helfen Kindern". Die Startgelder ermöglichen mehr Kindern und Jugendlichen eine Mitgliedschaft in einem Sportverein.

Im Ziel angekommen ist auch die CARD/1 Version 8.3. Diese setzt die Serie der erfolgreichen 8er-Generation fort und bietet mehr Komfort und zahlreiche neue leistungsstarke Funktionen für eine fachgerechtere Projektbearbeitung. Bei der Konzeption der neuen Version wurden viele Verbesserungsvorschläge der Anwender berücksichtigt.

Ein Plus an Komfort garantiert in Version 8.3 beispielsweise die vereinfachte Projektverwaltung und der schnelle Wechsel der Datendarstellung in der Grafik über das Kontextmenü.

Die CARD/1 Version 8.3 verarbeitet noch größere Datenmengen in noch kürzerer Zeit. So ist es künftig möglich, mehrere Punktwolken bis zu einer Größe von je einer Milliarde Punkten zu verwalten - ohne auf die schnelle Grafikdarstellung verzichten zu müssen.

Zusätzliche fachgerechte Lösungen bietet CARD/1 Version 8.3 etwa für die Erstellung und Bearbeitung von Geländemodellen an. Um die Fehlerbereinigung zu vereinfachen, lässt die Version 8.3 nun auch die Referenzierung von Linienelementen zu. Für die schnelle Prüfung von im Projekt verwendeten Weichen nutzen Anwender die neue Weichenskizze.

Neu ist die Integration der 2008-Versionen der Hydraulik-Berechnungskerne FLUT und DYNA für hydrologische und hydrodynamische Kanalnetzberechnungen. Neben einem Tempozuwachs in der Berechnung hat sich damit auch die Definition der Oberflächen- und Netzparameter für die dynamische Berechnung verbessert.

Ebenfalls neu in Version 8.3 ist der interaktive Kanallängsschnitt. Haltungs-, bereichs- oder strangweise Gefälle oder Sohlhöhen lassen sich mit nur wenigen Mausklicks konstruieren. Dabei werden wahlweise ein DGM, eine Gradiente, die Mindestüberdeckung oder beliebige andere Sohlhöhen herangezogen.

Auch die Zeichnungsausgabe von Punktwolken und Bauwerken ist neu. Damit werden Lagepläne, Achszeichnungen sowie Längs- und Querschnittszeichnungen noch detailreicher und wertvoller - optisch wie fachlich. Dafür stehen außerdem neue Layerstrukturen in Längs- und Querschnittszeichnungen zur Verfügung.

Ein neuer CardScript-Interpreter mit erweiterter Fehlerprüfung erleichtert die Entwicklung und beschleunigt das Ausführen eigener Skripte. Diese Verbesserungen gelten selbstverständlich auch für die CARD/1 Profilentwicklung. Auf Kundenwunsch hin sind die CardScript-Klassen und -Methoden nochmals systematisch erweitert worden. Neu hinzugekommen sind Klassen für alle Topografiedaten und für Weichen sowie zusätzliche Methoden und Anweisungen, um noch bequemer auf die Projektdaten zugreifen zu können.

Beim Umstieg von einer Vorgängerversion der Generation 8 muss kein Einarbeitungsaufwand eingeplant werden: Nach der Installation der neuen Version kann wie gewohnt weiter gearbeitet werden. Anders als beim HSH Nordbank Run, denn dafür hat das CARD/1 Team so einige Abende vorher trainiert.

IB&T Ingenieurbüro Basedow & Tornow GmbH

Die IB&T GmbH entwickelt als Software-Haus das professionelle CAD-System CARD/1. Die innovative Gesamtlösung für die Vermessung und Planung im Ingenieurtiefbau wird schwerpunktmäßig in den Bereichen Straßen-, Bahn- und Kanalplanung sowie GIS eingesetzt. Die Software wird weltweit über Partner oder eigene Repräsentanzen vertrieben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.