IBS SINIC GmbH, Tochtergesellschaft der IBS AG, akquiriert und realisiert eine Vielzahl interessanter Kundenprojekte

Starke neun Monate im laufenden Geschäftsjahr 2010

(PresseBox) (Höhr-Grenzhausen, ) Die IBS SINIC GmbH gehört mit ihren Produktlinien SINIC und CALVIN zu den erfolgreichsten Anbietern und Dienstleistern von Standardsoftwarelösungen in den Bereichen Qualitätsmanagement und Kalibrierung. Das Unternehmen - mit Firmensitz in Neu-Anspach, nahe Frankfurt am Main gelegen - wurde vor mehr als 20 Jahren gegründet und ist seit dem Jahr 2000 ein Tochterunternehmen der IBS AG.

Das dritte Quartal 2010 bescherte mit einem Umsatz von 305 TEuro und einem operativen Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 19 TEuro der IBS SINIC GmbH erneut ein erfolgreiches Quartal im laufenden Jahr. In den ersten neun Monaten 2010 erreichte die IBS SINIC einen Umsatz von 906 TEuro (Vj.: 650 TEuro) und damit eine Umsatzsteigerung von rund 40 Prozent. Das EBIT konnte in demselben Zeitraum auf 69 TEuro (Vj.: - 104 TEuro) erhöht werden. In der Akquisition und Realisierung befanden sich Projekte aus allen Produktlinien der IBS Gruppe: CAQ=QSYS, CompliantPro, SINIC und CALVIN, wobei der Schwerpunkt der umgesetzten Projekte in den beiden eigenen Marken SINIC::CAQ und CALVIN Kalibrier-/ Prüfmittelmanagement lag. Besonders hervorzuheben sind nachfolgende Projekte, die kurz skizziert werden sollen:

CERA SYSTEM Verschleißschutz GmbH, Hermsdorf

Das Unternehmen stellt keramische Präzisionsbauteile in Groß- und Kleinserien sowie Systemlösungen mit keramischen Komponenten her und ist der führende Lieferant für viele namhafte Unternehmen innerhalb und außerhalb Europas. CERA SYSTEM ist zertifizierter Systemlieferant und baut auf seine Erfahrungen in der millionenfachen Herstellung keramischer Dichtscheiben zusammen mit dem Know-how keramisch dichtender Industriearmaturen auf. Das Unternehmen ist gemäß DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert und legt höchsten Wert auf die Qualität seiner Produkte. Für die umfassende Unterstützung seines Qualitätsmanagements hat sich das Unternehmen für den Einsatz von CAQ=QSYS entschieden. Der Schwerpunkt wurde hierbei auf die fertigungsbegleitende Prüfung, den Wareneingang, das Lieferantenmanagement sowie die Anbindung an Navision als übergreifendes ERP-System gelegt. Hierzu wurde eine große Anzahl an verschiedensten Prüfplätzen abteilungsübergreifend mit der modularen Systemlösung ausgestattet.

Voith Turbo GmbH & Co. KG, Crailsheim und Garching

Der führende Spezialist für Antriebstechnik entwickelt und baut modernste Antriebs- und Bremssysteme für Industrie, Schiene, Straße und Marine. Als langjähriger Kunde der IBS SINIC setzt Voith Turbo an den Standorten Crailsheim und Garching CALVIN in den jeweiligen Abteilungen zur Messmittelüberwachung ein. Beide Standorte wurden mit aktuellen Versionen der Softwarelösungen ausgestattet. In Crailsheim wird zudem im Rahmen eines Projekts die Auszeichnung von mechanischen und elektrischen Prüfmitteln mit RFID-Tags vorangetrieben, um besser nachvollziehen zu können, welche Prüfeinrichtungen in welchen Produktionsbereichen im Einsatz sind. CALVIN hat hier die Rolle des Verwaltungssystems; d.h. alle Einsatzorte und -zeiten werden mit Hilfe der RF-Technik in CALVIN erfasst und ausgewertet.

Wild Hi-Precision GmbH, Völkermarkt und Wien (Österreich)

Der langjährige Vertriebspartner und Kunde der IBS SINIC ist Österreichs größtes und modernstes Prüflabor. Innerhalb des dritten Quartals 2010 wurden die Standorte Völkermarkt (Stammsitz) und Wien mit der aktuellsten CALVIN Version ausgerüstet. Das akkreditierte ÖKD Unternehmen ist Kalibrierstelle des österreichischen Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend und ist unter anderem spezialisiert auf Längen-, Winkel-, Drehmomentmessungen sowie 3D Koordinaten- und mobile Messtechnik, Lasermesstechnik und Computertomographie. Wild Hi nutzt CALVIN zur Verwaltung von Prüf- und Messmitteln. Die in CALVIN erfassten Prüfungen werden schließlich als Abrechnungsgrundlage gegenüber den Kunden genutzt.

"Wir freuen uns über ein starkes drittes Quartal 2010, basierend auf unseren wirkungsvollen und nachhaltigen Softwareprodukten für das Qualitätsmanagement und den Bereich Kalibrierung und einer steigenden Nachfrage, insbesondere mittelständischer Unternehmen", erklären Norbert Wernisch und Gerhard Flöck, Geschäftsführer der IBS SINIC GmbH. Wir blicken aufgrund unserer starken Wettbewerbsposition auch im Hinblick auf die Entwicklung des vierten Quartals weiter optimistisch nach vorne, ohne dabei die Markt- und die wirtschaftliche Dynamik aus dem Blick zu verlieren, so Wernisch und Flöck weiter.

IBS AG

Die IBS AG, Höhr-Grenzhausen, zählt zu den führenden Anbietern von unternehmensübergreifenden Standardsoftwaresystemen und Beratungsdienstleistungen für das industrielle Qualitäts-, Produktions- und Compliance-Management. Gemäß der Unternehmensphilosophie "The Productivity Advantage" hat es sich die IBS AG zur Aufgabe gemacht, CAQ-, MES-, LIMS- und Compliance-Lösungen zu entwickeln und zu implementieren, die dazu beitragen, Geschäftsprozesse des Kunden zu optimieren und die Produktivität von Unternehmen zu steigern.

Das Unternehmen wurde 1982 gegründet und beschäftigt heute in Europa sowie den USA und Asien rund 185 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist im Prime Standard der Wertpapierbörse in Frankfurt/Main gelistet (WKN 622840) und zudem Mitglied des GEX-German Entrepreneurial Index.

Die Software der IBS AG ist weltweit bei über 4.000 Kunden im Einsatz. Dazu gehören beispielsweise Unternehmen wie Audi, Ball Packaging Europe, BMW, Daimler, Goodyear, KEIPER, Siemens, ThyssenKrupp und Tyco Electronics. Außerdem verfügt die IBS AG über eine Zertifizierung für die Interface Software der mySAP Business Suite und ist Teilnehmer an der SAP-"powered by NetWeaver"-Initiative. Des Weiteren besitzt die IBS Gruppe den "Advanced Industry Optimized"-Status im IBM PartnerWorld Industry Network für die Automobilindustrie.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.