IBS AG unterstützt das Prozessmanagement der JOSEF REES KG ZERSPANUNGSTECHNIK

Ausbau des Qualitäts- und Produktionsmanagements auch in 2012 geplant / Josef Rees KG Zerspanungstechnik ist Gewinner des Bosch-Supplier-Award

(PresseBox) (Höhr-Grenzhausen, ) Die eigenständige und inhabergeführte Josef Rees KG Zerspanungstechnik fertigt auf einer Produktionsfläche von 2.500 qm am Standort Wehingen (BW) Präzisionsdrehteile in mittleren und hohen Losgrößen. Im Fokus der Unternehmensphilosophie stehen Präzision und Verlässlichkeit.

2011 wurde die Josef Rees KG Zerspanungstechnik Gewinner des Bosch-Supplier-Award.

Um die höchsten Qualitätsstandards zu erfüllen, hat das Unternehmen ein eigenes Managementsystem zur kontinuierlichen Prozessoptimierung entwickelt. Dieses umfasst die Bereiche:

- Lean Production mit Prinzipien und Maßnahmen zur effizienten Planung und Gestaltung der gesamten Wertschöpfungskette.
- Lean Management mit Methoden zur ständigen Prozessgestaltung und -verbesserung.
- Lean Maintenance zur effizienten Nutzung der Produktionsprozesse durch ein wertstromorientiertes Störungsmanagement und Anlagenentwicklung.

Das Prozessmanagementsystem der Josef Rees KG Zerspanungstechnik wird unterstützt durch den Einsatz der IBS Softwarelösungen für das industrielle Qualitäts- und Produktionsmanagement. Damit unterstützt IBS:MES das Unternehmen durch die transparente und vollständige Abbildung aller produktions- und prozessrelevanten Informationen auf Produktionsebene.

"Das Schöne ist, dass unsere Mitarbeiter den Lean Gedanken leben und sich mit dem System identifizieren, und das in jedem Bereich und ohne meinen persönlichen Nachdruck. Nicht zuletzt ist dies auch das Ergebnis des durchgängigen Einsatzes der IBS Lösung", sagt Thomas Rees, Geschäftsführer der Josef Rees KG Zerspanungstechnik. "Auch in 2012 planen wir einen weiteren Ausbau unseres Prozessmanagements mit Unterstützung der IBS Softwarelösungen", ergänzt Thomas Rees.

"In der modernen Metallverarbeitung folgt nach fast jedem Bearbeitungsschritt ein Kontroll- oder Prüfschritt, um eventuell schadhafte Teile sofort aussortieren zu können. Information und Transparenz schafft hier eine durchgängige und integrierte Softwarelösung", so Volker Schwickert, verantwortlich für Vertrieb und Marketing bei der IBS AG. "Mit den IBS Lösungen erreicht die Josef Rees KG Zerspanungstechnik eine höhere Auslastung der Maschinen, bei gleichbleibend hoher Qualität versteht sich", so Volker Schwickert weiter.

IBS AG

Die IBS AG zählt zu den führenden Anbietern von unternehmensübergreifenden Standardsoftwaresystemen und Beratungsdienstleistungen für das industrielle Qualitäts-, Produktions-, Traceability- und Compliance-Management. Entsprechend der Unternehmensphilosophie "The Productivity Advantage" steigern die Best Practice Lösungen der IBS AG nachhaltig die Produktivität von Unternehmen. Dabei erfährt der IBS Kunde, in jeder Projektphase und auch darüber hinaus, die kompetente Unterstützung durch ein Team erfahrener Consultants und Spezialisten. Die IBS AG wurde 1982 gegründet und beschäftigt in Europa sowie den USA über rund 200 Mitarbeiter.

Das Unternehmen ist im Prime Standard der Wertpapierbörse in Frankfurt/Main gelistet (WKN 622840) und zudem Mitglied des GEX-German Entrepreneurial Index.

Die Software der IBS AG ist weltweit in über 4.000 Kundeninstallationen im Einsatz. Dazu gehören beispielsweise Unternehmen wie Audi, Beam Global, BMW, BorgWarner, BOSCH, Caterpillar, Daimler, Electronic Networks, FCI Automotive, Goodyear, Kimberly Clark, KEIPER, Liebherr, Magna Automotive, Kautex Textron, Parker Hannifin, Procter & Gamble, Rock Tenn, Porsche, Siemens, SMA Solar Technology, ThyssenKrupp und W.L. Gore.








Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.