IBS AG erhält positiven Zulassungsbescheid vom BMBF

Innovatives Projekt "LifeCycleQM" wird finanziell gefördert

(PresseBox) (Höhr-Grenzhausen, ) Bei der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ausgeschriebenen Forschungsoffensive "Software Engineering 2006" gehört der von der IBS AG in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut für Experimentelles Software Engineering eingereichte Projektvorschlag "LifeCycleQM" zu den Gewinnern.

"LifeCycleQM" ist ein Projekt zur Entwicklung eines ziel- und lebenszyklusorientierten Qualitätsmanagement wieder verwendbarer Software. Der Projektbeginn ist der 1. Januar 2006, wobei das IBS-Konzept als eines der ersten finanziell unterstützt wird.

Im Rahmen des Wettbewerbes wurden von einer unabhängigen Jury aus annähernd 300 qualitativ hochwertigen Projektvorschlägen einige Wenige ausgewählt. Diese werden vom BMBF mit einer Gesamtsumme von 50 Millionen Euro über eine Zeitdauer von drei Jahren gefördert. In dieser Förderrunde werden Innovationen in den Unternehmen in strategisch bedeutsamen Technologiefeldern gefördert und damit ihre Umsetzung in marktfähige Produkte beschleunigt.

"Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet des Software Engineering sind wichtige Voraussetzungen, um Innovationen zu schaffen sowie die technologische Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland zu erhalten und auszubauen, neue Arbeitsplätze zu schaffen sowie vorhandene zu sichern. Mit dieser Auszeichnung hat die IBS AG wieder einmal ihre hohe Innovationskraft unter Beweis gestellt", so Jürgen Wolf, Leiter Strategisches Marketing und Business Development der IBS AG.

IBS AG - WKN: 622840; ISIN: DE0006228406; Index: GEX®, Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.