SPSS erscheint in Version 14

Neue Funktionen erweitern Predictive Analytics auf Enterprise-Niveau

(PresseBox) (München, ) SPSS, einer der führenden Anbieter im Bereich Predictive Analytics, bringt ein erheblich erweitertes Release seiner Flagschiff-Lösung SPSS heraus. Weltweit erkennen immer mehr Firmen und Institutionen den Wert von Statistik, Data Mining und Prognosen. Sie sind heute als Schlüsselfaktoren für den wirtschaftlichen Erfolg anerkannt. Um diese Methoden voll auszureizen, müssen Firmen den Fokus von isolierten Desktop-Umgebungen hin zu firmenweiten, offenen und integrierten Systemen verschieben. Das neue SPSS-Release unterstützt und beschleunigt diesen Prozess durch umfassendes Datenmanagement und erweiterte Reporting-Funktionen, einfache Daten-Validierung, verbessertes und leistungsstärkeres Forecasting sowie erweiterte Programmier- und Modellierungsmöglichkeiten für Struktur-Gleichungen.

„Das integrierte Softwarepaket SPSS hat sich in der Zwischenzeit zu einer auch für Großunternehmen sehr interessanten, Server-basierten Lösung entwickelt", sagt SPSS-Präsident und CEO Jack Noonan. „SPSS hat die Lösung erweitert, um sie zu einer leistungsfähigen Plattform mit weiteren Programmen und Applikationen auszubauen."

„Mit der Version 14 bietet SPSS dem Enterprise-Markt speziell zugeschnittene Funktionen. Die Algorithmen, die jetzt in SPSS 14 enthalten sind, ermöglichen Unternehmen, selbst mit sehr großen Mengen von Daten zu operieren, wie es heute in Großunternehmen üblich ist", sagte IDC Research Director Dan Vessete. „Die Öffnung hin zu fremden Programmiersprachen wird diesen Weg weiter ebnen."

„Trotz der Reife unseres Produktes bedeutet die Version 14 für unsere Kunden einen echten Quantensprung. Die Beta-Tester waren begeistert von der neu gestalteten technologischen Architektur einerseits und dem erweiterten Spektrum an Analysemethoden andererseits", sagt Michael Mors, SPSS Country Manager für Deutschland und Österreich. „SPSS wird dadurch seine marktführende Position im Bereich Statistik weiter ausbauen und durch die weitere Integration zu den SPSS-Lösungen in den Bereichen Data Mining, Umfragen und Predictive Analytics zu einem dominierenden Anbieter für eine ganzheitliche CRM-Optimierung aufsteigen."

„SPSS 14 wurde in vielen Bereichen deutlich verbessert. Von dieser neuen Version werden nicht nur bestehende Anwender profitieren. Es wird dem Unternehmen zudem gelingen, zahlreiche neue Kunden zu gewinnen", sagt Dr. Howard Barkan, Research Methodologist und Biostatistiker von Kaiser-Permanente. „Beispielsweise sparen die existierenden Kunden Zeit durch die neuen Data-Management-Fähigkeiten, während Enterprise-Class-Organisationen die stark optimierten Prognosefunktionen nutzen können, um ihre Modellierungen und Voraussagen zu verbessern."

Übersicht über die Features von SPSS 14:

Leistungsstärkeres Data Management. SPSS 14 bietet eine Reihe neuer Features, die dem Anwender nicht nur Zeit sparen, sondern auch die Korrektheit der Daten signifikant erhöht. So können jetzt beispielsweise mehrere Datensätze pro Session geöffnet werden, Dateien im Stata-Format gelesen und geschrieben sowie Daten aus SPSS Dimensions importiert werden.

Erweiterte Reporting-Funktionen revolutionieren die Art und Weise, mit der Grafiken in SPSS erstellt werden können. Sie ermöglichen auch die Verwendung neuartiger Charttypen. So bietet das neue Chart Builder-Interface noch mehr Bedienungskomfort und Benutzerfreundlichkeit bei der Erstellung von Grafiken. Die Graphics Programming Language (GPL) ermöglicht das Erstellen aller nur denkbaren Charts.

Das neue Zusatzmodul SPSS Data Validation bietet zahlreiche Optionen für die Überprüfung der Datenqualität. Es optimiert den Daten-Validierungs-Prozess, eliminiert arbeitsintensive manuelle Checks und ermöglicht so gesicherte Schlussfolgerungen auf einer optimierten Datenbasis.

Leichteres und leistungsstärkeres Prognostizieren bietet das überarbeitete und stark erweiterte Zusatzmodul SPSS Trends. So spart die Expert Modeler-Funktion dem Anwender Stunden, wenn nicht Tage, da sie automatisch bestimmt, welches Modell am besten für die Analyse seiner Zeitreihen geeignet ist.

Eine neue Programmier-Erweiterung ermöglicht es, mit Programmiersprachen anderer Hersteller den Ablauf von Syntax-Jobs zu kontrollieren, basierend auf Variablenattributen, Ausgabeprozeduren und Fehlermeldungen.

Optimierte SPSS Server-Version: Die Serverversion SPSS 14 bietet gegenüber der Vorgängerversion Optimierungen hinsichtlich der User-Verwaltung sowie der Verarbeitung sehr großer Datenmengen. Neue Administrator-Funktionen erlauben eine effizientere Nutzung der Ressourcen des Netzwerkes bis hin zur individuellen Anwender-Priorisierung. Zudem wurden Features integriert, um die Produktivität bei der Verarbeitung größerer Datensets zu steigern. Neue Algorithmen in SPSS Server 14 (Naïve Bayes und Feature Selection) erlauben dem Nutzer, große Datenmengen auf kleinere und präzisere Subsets für eine exaktere Bildung von Vorhersage-modellen zu reduzieren.

IBM Deutschland Business Analytics

SPSS Inc. (Nasdaq: SPSS) ist ein führender Anbieter von Predictive Analytics-Software und -Lösungen. Die Predictive Analytics-Technologie des Unternehmens unterstützt Organisationen dabei, Geschäftsprozesse zu optimieren. Durch die Integration von Predictive Analytics in das Tagesgeschäft werden Unternehmen zum Predictive Enterprise - und sind so in der Lage, Entscheidungen zu steuern und zu automatisieren, um Geschäftsziele und einen messbaren Wettbewerbsvorteil zu erreichen. Mehr als 250.000 Kunden aus der Wirtschaft, dem Hochschulbereich und dem öffentlichen Dienst vertrauen auf die SPSS-Technologie, um Erträge zu erhöhen, Kosten zu senken, wichtige Prozesse zu verbessern und um Betrug zu erkennen und zu vermeiden.

Zu den Kunden von SPSS in Deutschland zählen große Unternehmen und Institutionen wie GfK AG, Bundesagentur für Arbeit, Deutsche Telekom AG, Vattenfall Europe-Hamburg AG, MSD Sharp & Dohme GmbH , Commerzbank AG, Yamaha Motor Deutschland GmbH, Barmer Ersatzkasse, DekaBank Deutsche Girozentrale, OBI GmbH & Co. Franchise Center KG, TUI AG, AOL Deutschland GmbH & Co. KG, O2 Germany GmbH & Co. KG, Allianz Versicherungs AG, AMB Generali Holding AG, DBV Winterthur Versicherung AG, Gruner + Jahr AG & Co.KG, Raiffeisenlandesbank Niederösterreich Wien, IT Austria und KTM Sportmotorcycle AG.

SPSS Inc. mit Hauptsitz in Chicago, Illinois, wurde 1968 gegründet. Die deutsche Niederlassung besteht seit 1986. SPSS beschäftigt in Deutschland und Österreich derzeit rund 70 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden sich unter www.spss.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.