Die Oktober-Ausgabe der Zeitschrift Banking and Information Technology (BIT) ist erschienen

(PresseBox) (Regensburg, ) Als kompakte Informationsquelle hat es sich die Zeitschrift BIT zum Ziel gesetzt, Entscheider in Banken mit wertvollem Wissen um die strategische Bedeutung von technologischen Entwicklungen zu versorgen. Die in der BIT dargestellten Themen sind für das zukünftige Bankgeschäft von zentraler Bedeutung: Welche Technologietrends sind relevant für die Entwicklung des Bankgeschäfts? Welche Auswirkungen haben diese Technologietrends auf Bank-Strategien, Geschäftsfelder, Bankprodukte und interne Prozessabläufe?

Ein Beitrag der aktuellen Oktoberausgabe stellt Ergebnisse der IT-GRC Studie 2009 vor, welche den Status quo des IT-Governance, IT-Risk und IT-Compliance Managements deutschsprachiger Unternehmen analysiert. Dabei stehen die Bedeutung des IT-GRC Managements in Unternehmen, die eingesetzten Standards / Frameworks, die umgesetzten Regularien, die Top-5 Ziele, die größten Hindernisse sowie der Einsatz von Software im IT-GRC Management im Fokus.

Ein weiterer Beitrag beschäftigt sich mit der Industrialisierung in Banken. Ziel des Beitrags ist, aus der Analyse von Prozessoptimierungs- und Restrukturierungsprojekten Erkenntnisse zu gewinnen, wie eine Industrialisierung im Bankbetrieb erfolgen kann und diese Erkenntnisse zu nutzen, um "Lessons Learned" für eine weitergehende Industrialisierung zu identifizieren.

Weitere Themen sind:

- Das Internet als Informationsbeschaffungsmedium in Banken
- Integrierte Gestaltung und Bewertung zur Entscheidungsunterstützung im Financial Sourcing
- Decision Support in Financial Markets Using System Dynamics
- Technology-Based Industrialization of Claims Management in Motor Insurance

Seit 2000 wird die Zeitschrift BIT von ibi research GmbH in Regensburg herausgegeben. Die BIT erscheint in drei Ausgaben pro Jahr. Weitere Informationen über die BIT sowie die Bestellmöglichkeiten erhalten Sie unter www.bitreport.com.

ibi research an der Universität Regensburg GmbH

Seit 1993 bildet die ibi research GmbH eine Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis. Das Team unter der Leitung von Prof. Dr. Dieter Bartmann forscht zu Fragestellungen rund um das Thema "Finanzdienstleistungen in der Informationsgesellschaft". ibi research ist personell eng mit der Universität Regensburg verbunden, wird aber als selbstständige Gesellschaft geführt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.