IAI-Neuentwicklungen für schlanke Produktion mit minimalem Ressourceneinsatz

IAI mit 4 Europa-Premieren zur PRODUCTRONICA: Linearmotor, Tischroboter, 6-Achs-Steuerung und 3-Finger-Greifermodul

(PresseBox) (Schwalbach, ) Zur PRODUCTRONICA 2005 vom 15.-18.11. in München stellt IAI Industrieroboter (Halle A4, Stand 251) mit seinen neuentwickelten Linearmotoren und Tischrobotern zwei neue Produktserien vor. Damit setzt der japanische Marktführer weiter konsequent auf seine Quasi-1-Plattform-Strategie: Diversifizierung in der Breite durch Adaption seiner einfachen und günstigen Linearachs-Technologie hin zu neuen Stand-alone-Lösungen. Auch hinsichtlich der Produkttiefe hat IAI zwei Neuheiten zu bieten - eine 6-Achs-Steuerung (bisher konnten max. 4 Robotor-Achsen angesteuert werden) und ein 3-Finger-Greifer-Modul aus der erfolgreichen Elektrozylinder-Produktserie RoboCylinder. Somit bleibt IAI seinem selbst gesteckten Ziel treu, der weltweit variantenreichste und innovativste Kleinroboter-Hersteller zu werden.

Eckdaten Linearmotor LSA
±5 µm Wiederholgenauigkeit, bis 1650 mm Hub, bis 30 N Schubkraft, 2500 mm/s max. Geschwindigkeit, 3 G max. Beschleunigung

Eckdaten Tischroboter TT
±0,02 mm Wiederholgenauigkeit, bis 3000 Positionen ansteuerbar, bis 400/400/100 mm Hub (x/y/z-Richtung), 10/5/2 kg max. Zuladung (x/y/z-Richtung), 300 mm/s max. Geschwindigkeit

Eckdaten 6-Achs-Steuerung X-SEL-P/-Q
bis 6 Achsen ansteuerbar (z.B. 2 kartesische Roboter á 3 Achsen), bis 64 Programme verarbeitend, 4000 Positionen anfahrbar, Protokolle wie Ethernet, Profibus, Device Net, CC-Link

Eckdaten 3-Finger-Greifer RCP2-GR
±0,01 mm Wiederholgenauigkeit, 102 N max. Greifkraft, 19° (Typ GR3L) bzw. 7 mm (Typ GR3S) max. Hub, 200 °/s (Typ GR3L) bzw. 50 mm/s (Typ GR3S) max. Öffn.-/Schließgeschwindigkeit

IAI Industrieroboter GmbH

IAI Industrieroboter ist die deutsche und europäische Verkaufs-, Marketing- und Service-Tochter der japanischen IAI Corporation. Die Zentrale in Schwalbach bei Frankfurt a.M. betreut alle Märkte in Europa, schwerpunktmäßig Deutschland. In der Europazentrale in Schwalbach arbeiten derzeit 10 Beschäftigte. IAI ist seit 1995 in Deutschland aktiv. Das Unternehmen wächst mit zweistelligen Raten in Deutschland und Europa.

In Japan begann IAI vor fast 30 Jahren mit der Produktion von elektrischen Linear-Robotern in einer kleinen Fabrik in Shimizu. Heute ist die IAI Corporation das profitabelste nichtbörsennotierte Unternehmen in Japan mit Stammsitz in Shizuoka am Rande des Fujijama. Als Marktführer in Japan mit über 60 % Marktanteil hat sich IAI zum Ziel gesetzt, eine der weltweit führenden Marken im Bereich Linear-Roboter und -Zylinder zu werden.

Mit seiner Produktlinie IA IntelligentActuator fertigt IAI seit 1986 Linear- und Rotationsmodule sowie die entsprechenden Steuerungen speziell für kleinere und mittlere Pick&Place-Anwendungen, das allgemeine Handling sowie kartesische Roboterapplikationen.
2000 begann mit der zweiten Produktlinie RC RoboCylinder die Markteinführung von elektrischen Zylindern als Gegenpositionierung zu herkömmlichen Pneumatik-Zylindern.
Als dritte Produktlinie werden seit 2002 Schwenkarmroboter (IX Scara) produziert.
2005 sind als vierte und fünfte Produktlinie noch Linearmotoren (LSA) und Tischroboter (TT) hinzugekommen. Eine weitere Produktlinienausweitung, z.B. Knickarmroboter, wird angestrebt.

IAI produziert in seinem 2004 neu eröffneten Werk Shizuoka ca. 60.000 Ein- und Mehrachs-Lineareinheiten pro Jahr, die über ein Netzwerk von Distributoren und Händlern weltweit verkauft werden. Das Unternehmen hat heute 380 Beschäftigte und erwirtschaftete 2004 einen Jahresumsatz von 80 Millionen Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.