High-Speed-Rotationsachsen mit Hohlwellen-Servoantrieb RCS2-RTC und Hochlast-2-Finger-Parallel-Greifer RCP2-GRH

Neuvorstellung von IAI auf der MOTEK 2010 (Halle 3, Stand 3355)

(PresseBox) (Schwalbach / Taunus, ) Der führende japanische Linearachsenhersteller IAI zeigt mit den neuentwickelten Drehachs- und Greifer-Modulen erneut seine Innovationskraft und baut damit die Produkttiefe seiner 1999 eingeführten Elektrozylinder-Produktlinie RoboCylinder weiter aus. Somit bleibt IAI seinem selbst gesteckten Ziel treu, der weltweit variantenreichste und innovativste Kleinroboter-Hersteller zu werden.

Die Genauigkeit und Leistungsdichte der neuen AC-Servo-Rotationsachsen RCS2-RTC eröffnen ein breites Anwendungsspektrum, insbesondere in Kombination mit den schnellen Servo-Linearachsen derselben Baureihe RCS2 von IAI.

Die neue Modellreihe besteht aus drei Baugrößen mit Breiten von 85, 99 und 123 mm und Hohlwellendurchmessern von 30, 40 und 54 mm, welche flexible Kabeldurchführungen zulassen.

Besonders anspruchsvolle Anwendungen, wie z.B. das Ziehen von Silizium-Kristallen in der Halbleiterindustrie oder präzise Schleif- und Polieranwendungen, fordern eine extrem hohe Übertragungsgeschwindigkeit im Winkelsekundenbereich.

Besonders die übrigen Eckdaten prädestinieren die RCS2-RTC-Rotationsachsen für hochdynamische und präzise Positionieraufgaben: ±9999 ° Rotationshub; ±0,005 ° Wiederholgenauigkeit; 1200 °/s max. Drehgeschwindigkeit; 25 Nm max. Lastmoment, 800 N max. Haltekraft. Im Vergleich zu den seit 2005 erhältlichen DC-Schrittmotor-Rotationsachsen RCP2-RTB/RTC bieten die neuen RCS2-RTC-Modelle durchgängig eine fast doppelte Leistungsdichte mit einem Spitzendrehmoment von 8,6 Nm, eine höhere Verdrehsteifigkeit aufgrund der stabilen Rahmenbauweise und eine zusätzliche Bremsen-Option.

Mit dem elektrischen Hochlast-2-Finger-Greifer RCP2-GRH ergänzt IAI seine elektrische DC-Schrittmotor-Greiferfamilie RCP2-GRS/GRM um die bisher leistungsstärkste Variante. Universell in allen Branchen einsetzbar, eignet er sich für Pick&Place-Applikationen mit einem IX-SCARA-Roboter aus gleichem Hause ebenso wie für Handling-Aufgaben, schlittenmontiert auf einer Schrittmotor-Linearachse der RCP2-Baureihe und besonders für Umgebungen, in denen keine Druckluft vorhanden ist.

Der Greifer RCP2-GRH erreicht bei einem max. Hubbereich von 40 mm, einer Wiederholgenauigkeit von ±0,01 mm und einer Höchstgeschwindigkeit von 100 mm/s eine Schließzeit von 0,2 Sekunden. Er verfügt über eine Gesamtspannkraft von max. 200 N bei einem max. Lastmoment von 20/34/78 Nm (Ma/Mb/Mc).

Die Listenpreise bewegen sich voraussichtlich zwischen 2100 bis 2700 Euro für die Rotationsachsen und um die 1400 Euro für den Parallelgreifer.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.