Hyperion mit stabilem ersten Quartal

Nettogewinn steigt um 14 Prozent

(PresseBox) (Frankfurt, ) Hyperion Solutions (Nasdaq: HYSL) hat seine Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2006, das mit dem 30. September geendet hat, vorgelegt. Demnach steigerte das Unternehmen seinen Nettogewinn nach US-GAAP im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres um 14 Prozent auf 13,3 Millionen US-Dollar oder 0,33 US-Dollar je Aktie. Hyperion verbesserte damit seinen Umsatz um 7 Prozent auf 170,2 Millionen US-Dollar.

Der für die langfristige Entwicklung wichtige Umsatz bei den Software-Lizenzen wuchs um 5 Prozent auf 60,5 Millionen US-Dollar. Aber auch im Bereich Maintenance und Services konnte Hyperion um 7 Prozent auf 109,7 Millionen US-Dollar zulegen.

Mit dem Ergebnis zeigt sich Godfrey R. Sullivan sichtlich zufrieden: „Die Ergebnisse spiegeln die hervorragenden Leistungen unseres Teams wider und sind deshalb so hoch wie noch in keinem ersten Quartal." Die Ertragssteigerung sei in der zunehmenden Nachfrage nach Business-Performance-Management-Lösungen zu sehen, so Sullivan weiter. „Auf Basis unserer stabilen Geschäftsergebnisse haben wir Ende September mit der Auslieferung von Hyperion System 9 begonnen. Die neue Lösung markiert einen Meilenstein in unserer Produktentwicklung. System 9 ist die erste Performance Management Lösung im Markt, die Finanzmanagement-Applikationen mit einer Business Intelligence Plattform integriert und uns so einen klaren Wettbewerbsvorteil verschafft."

Zu den prominenten Neukunden des letzten Quartals zählen die britische BT Group, die kanadische Groupe CGI, sowie die französische Le Duff Groupe.

Hyperion Solutions Deutschland GmbH

Hyperion ist der weltweit führende Anbieter von Business-Performance-Management-Software. Über 12.000 Kunden weltweit setzen auf die Software von Hyperion, um Klarheit darüber zu erhalten, wie der Geschäftsverlauf aussieht und wie er sich verbessern lässt. Mit den Hyperion Lösungen sammeln die Unternehmen Daten, verwalten und analysieren sie und können die Ergebnisse anschließend innerhalb des gesamten Unternehmens kommunizieren. Das Unternehmen verbindet die kompletteste Reihe von interoperablen Anwendungen mit der führenden Business-Intelligence-Plattform, um Business-Performance-Management-Anwendungen aufzubauen und zu unterstützen. Hyperion arbeitet mit mehr als 600 Partnern zusammen, um innovative und spezialisierte Business-Performance-Management-Lösungen und -Services anzubieten.

Im Jahr 2004 als eines der „FORTUNE 100 Best Companies to Work For" ausgezeichnet, beschäftigt Hyperion etwa 2.500 Mitarbeiter in mehr als 90 Ländern. In 25 weiteren Ländern ist das Unternehmen über Distributoren vertreten. Hyperion, mit Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien, erwirtschaftete einen Umsatz von 765 Mio. US-Dollar im abgelaufenen Geschäftsjahr, das am 30. Juni 2006 endete. Hyperion wird an der Nasdaq unter der Bezeichnung „HYSL" gehandelt. In Deutschland hat das Unternehmen seine Hauptniederlassung in Frankfurt/Main sowie Niederlassungen in München, Düsseldorf und Hamburg. Weitere Informationen zu Produkten und Dienstleistungen von Hyperion erhalten Sie unter www.hyperion.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.