HUMANIC eShop läuft auf hybris

hybris Commerce überzeugt durch individuelle Shop-Funktionen / Moderne Cross Channel-Kommunikation dank kanalunabhängiger Infrastruktur

(PresseBox) (München, ) Top gestylt - jetzt auch online: Der österreichische Schuhexperte HUMANIC setzt mit hybris, dem Profi für Multi-Channel Commerce und Communication seine Cross Channel-Strategie in die Tat um. Seit März gibt es im neuen HUMANIC eShop unter www.shoemanic.com tausende Modelle online zu kaufen. Basierend auf hybris Commerce realisierte der hybris Gold-Partner Netconomy für HUMANIC ein einheitliches Shopping-Erlebnis in mehreren Kanälen.

In nur sechs Monaten wurde der HUMANIC eShop von Netconomy implementiert. Design und Konzept stammen von den Londoner Agenturen Story Worldwide und Head, die Umsetzung erfolgte von Netconomy auf Basis von hybris. Die Commerce-Lösung von hybris regelt den gesamten Internetauftritt, den HUMANIC mit dem integrierten Content Management System pflegt. Dazu zählt die Organisation sämtlicher Produktdaten und Marketing-Inhalten sowie die automatische Einbindung verschiedener E-Commerce-Prozesse. Die zentrale Datenhaltung über PIM (Product Information Management) gewährleistet, dass Werbekampagnen, Rabattaktionen und Modespecials länderübergreifend online und offline konsistent und abgestimmt mit der Shop-Strategie durchgeführt werden. Der Vorteil: ein einheitlicher Auftritt von eShop und Filialen. "Der nächste Ausbauschritt sieht eine vollständige Multi-Channel Integration in das bestehenden Filialnetz direkt bis zum Point of Sale vor", verrät Martin Barzauner, Geschäftsführer der Netconomy GmbH.

Zusatzfunktionen als Benefit

hybris bietet speziell für HUMANIC entwickelte Zusatzfunktionen: Abgestimmte Accessoires und Taschen zum gewählten Schuh (und umgekehrt) oder die passenden Pflegeprodukte werden automatisch vorgeschlagen.

Regelmäßige Promotions und der Shoemanic Style Blog informieren über aktuelle Trends und Neuheiten. Mit der Funktion "Freunden weitersagen" können interessante Artikel per eMail weiterempfohlen werden. Diese Features sind ein deutliches Benefit für die User: Analysen belegen, dass Social Commerce-Funktionen für Käufer passgenauer Produkte wie Schuhe besonders wichtig sind.

"Mit dem HUMANIC eShop ist uns gemeinsam mit hybris, Netconomy und unseren anderen Partnern ein hochwertiger Online-Auftritt gelungen, der dem hohen Anspruch von HUMANIC gerecht wird. Wir bieten online all das, was unsere KundInnen bereits aus den Stores gewöhnt sind: aktuellste Trends, optimalen Service und ansprechendes Shop-Design, das immer State of the Art ist", sagt Dr. Georg Zinell, Geschäftsführer von HUMANIC. "Der eShop ist ein neues Geschäftsfeld, das neben dem ökonomischen Aspekt als zusätzliche Vertriebsschiene zur Markenstärkung beitragen soll."

"Jetzt können HUMANIC-Kunden jeden Schuh und jedes Accessoire auch online genau unter die Lupe nehmen. Zudem nutzt HUMANIC die Chance, mit allen Zielgruppen kanalübergreifend zu kommunizieren. Die Vernetzung des Online-Shops mit den stationären Geschäften ermöglicht es, alle Kunden dort anzusprechen, wo sie gerade kaufen wollen", so Ariel Lüdi, CEO der hybris Gruppe.

Über HUMANIC

HUMANIC steht bereits seit 1872 für Schuh-Kultur in ihrer schönsten Form. Ganz nach dem Motto "Shoemanic" werden Trends in Sachen Mode, Präsentation und Service gesetzt. Internationale Schuhmode, die von Trendscouts in den Modezentren der Welt wie Mailand, Paris, New York oder London ausgemacht wird, findet im HUMANIC eShop ebenso wie in den Filialen eine wirkungsvolle Bühne. Internationale Designermarken erfüllen den Anspruch modischer Konsumenten, immer top gestylt zu sein. HUMANIC ist mittlerweile in zehn europäischen Ländern vertreten, in Deutschland und Österreich auch mit dem HUMANIC eShop www.shoemanic.com

Über Netconomy

NETCONOMY setzt als Full-Service-Anbieter seinen Schwerpunkt in den Bereichen Konzeption, Realisierung und Weiterentwicklung von webbasierten und mobilen E-Business-Lösungen mit Spezialisierung auf Content-, Produkt- und Kundendatenmanagement und deren Integration in bestehende Unternehmensprozesse. Das Ziel von NETCONOMY ist die Erstellung von nutzbringenden Anwendungen, die den Kunden einen zweckmäßigen Einsatz neuer Technologien ermöglichen. Im Fokus der Betrachtungen stehen daher neben den technischen und funktionalen Kriterien die kundenseitigen Geschäftsprozesse sowie die langfristigen Kosten- und Nutzenaspekte. NETCONOMY wurde Ende 2000 in Graz gegründet und beschäftigt derzeit ein Team von 35 hoch qualifizierten Mitarbeitern. Zu den Kunden von NETCONOMY zählen unter anderem die Andritz AG, Baumax, HUMANIC, der ÖAMTC, die Paylife Bank, die XXXLutz Gruppe, die ÖAG Gruppe und die Styria Medien AG. 2008 konnte das Unternehmen einen Umsatz von EUR ca. 3,0 Mio. verzeichnen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.