SaaS noch nicht in Personalabteilungen angekommen

(PresseBox) (Willich, ) Software-as-a-Service ist in Deutschland bislang noch nicht in den Personalabteilungen angekommen. Nur 6,3 Prozent der Unternehmen setzen eine SaaS-Lösung im Bereich Personalwesen ein. Und obwohl 56 Prozent der Unternehmen keine Bedenken gegen SaaS haben, planen nur 12,5 Prozent der Personalverantwortlichen die Einführung einer SaaS-Lösung im Bereich Personalmanagement. Das ergab eine Online-Untersuchung, die HumanConcepts, die mit OrgPlus OnDemand als einer der ersten Anbieter eine SaaS-Lösungen zur Erstellung von Organigrammen anbietet, im Mai dieses Jahres durchgeführt hat und an der mehr als 230 Unternehmen teilgenommen haben.

Über HumanConcepts

HumanConcepts, Hersteller der OrgPlus Produktfamilie, einer Software für Modellbildung und Informationsfindung im Personalwesen, ist ein Privatunternehmen, das im Jahr 2000 von Martin Sacks in den USA gegründet wurde. Hauptsitz ist Sausalito, Kalifornien. Das Unternehmen ist mit eigenen Niederlassungen seit 2002 in Exeter, Großbritannien und seit 2004 in Deutschland vertreten. HumanConcepts beschäftigt insgesamt 110 Mitarbeiter. Die Produkte von HumanConcepts sind weltweit in fünf Sprachen erhältlich und werden in 400 Firmen der "Fortune 500" eingesetzt.

Mit seiner OrgPlus-Technologie hat HumanConcepts Methoden zur optimalen Erstellung von Organigrammen und zur grafischen Darstellung von Mitarbeiterinformationen entwickelt. OrgPlus lässt sich in Personalverwaltungsprogramme wie SAP und PeopleSoft integrieren, um aus vorhandenen Daten automatisch Organigramme zu erzeugen und zu verteilen. Das Programm unterstützt Unternehmen bei der Mitarbeiter-Modellbildung, Unternehmensverwaltung und bei kritischen Geschäftsentscheidungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.