Human Solutions unterstützt Forschungsschwerpunkt des Fachbereichs Textil- und Bekleidungstechnik.

Maßkonfektion für Damenoberbekleidung

(PresseBox) (Kaiserslautern,, ) Der Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach, baut im Forschungs- und Ausbildungsschwerpunkt Maßkonfektion auf das Branchen-Know-how der Human Solutions GmbH aus Kaiserslautern: Bei der geplanten Entwicklung eines Maßkonfektionssystems für Damenoberbekleidung (DOB) wird der 3D-Bodyscanner mit den dazugehörigen Software-Lösungen eingesetzt.

Verantwortlich für den Schwerpunkt Maßkonfektion sind die beiden Professoren Ute Detering und Rudolf Haug vom Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik an der Hochschule Niederrhein. Ausgangspunkt war die Beobachtung, dass sich Maßkonfektion bei Herrenbekleidung (HAKA) mehr und mehr durchsetzt, es im DOB-Bereich dagegen am Markt bislang nur wenige Lösungen gibt.

Professor Ute Detering erläutert: "Bisherige Projekte haben sich vor allem mit Maßkonfektion für Herren beschäftigt. Auch im Markt bieten vorwiegend HAKA-Hersteller Bekleidung nach Maß. Es genügt allerdings nicht, diese Erfahrungen auf den Damen-Bereich zu übertragen, wenn eine wirklich effiziente und kostengünstige Lösung gefunden werden soll. Da die Hochschule Niederrhein über eine hohe Fachkompetenz verfügt, haben wir beschlossen, die Prozesskette von ersten Vermessungen bis hin zur Marktreife eines neuen DOB-Systems in einem eigenen Forschungsschwerpunkt zu erarbeiten."

Ihr Kollege Professor Rudolf Haug ergänzt: "Wir legen Wert auf einen hohen Praxisbezug unserer Arbeit. Die Resultate sollen direkt in die Produktionsabläufe der beteiligten Unternehmen einfließen können, um die Maßkonfektion auch für Damenmode weiter voran zu bringen. Entscheidend ist das optimale Zusammenspiel aller Beteiligten: Herstellern, Zulieferern, Einzelhändlern. Das stellt hohe Anforderungen an die Technik wie auch an den Workflow und die Kommunikation. Dann aber birgt dieses Konzept hervorragende Chancen für den Standort Deutschland."

Die Human Solutions GmbH stellt neben dem 3D-Bodyscanner, der Menschen innerhalb weniger Sekunden millimetergenau dreidimensional vermisst, auch Software-Know-how zur Verfügung. Geschäftsführer Dr. Andreas Seidl kommentiert die Zusammenarbeit: "Wir erwarten uns von dem neuen Projekt einen regen Erfahrungsaustausch im Bereich der industriellen Maßkonfektion. Unser Portal RETAILOR ist weltweit die einzige Plattform, die den Einzelhandel direkt mit verschiedenen Maßkonfektions-Herstellern verbindet. Das Prinzip hat sich bereits in der Praxis bewährt, wie unsere Referenzliste mit namhaften Herstellern und Modehäusern belegt. Aber auch hier ist der DOB-Bereich noch unterrepräsentiert. Wir sind deshalb sehr auf die Ergebnisse der Forschungsarbeiten der Hochschule Niederrhein gespannt, um künftig den Markt für Damenbekleidung nach Maß noch breiter bedienen zu können."

HUMAN SOLUTIONS GmbH

Die Human Solutions GmbH ist ein weltweit agierendes Software- und Systemhaus mit rund 70 Mitarbeitern an den Standorten Kaiserslautern/Deutschland und Detroit/USA. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt Hard- und Softwarelösungen für Anwendungen rund um Bodyscanning, Ergonomie und Simulation. Zu den über 300 Kunden zählen namhafte Konzerne wie Daimler, BMW, Volkswagen und Airbus Industries, die US Army und die Schweizer Armee, Einzelhändler wie die Kaufhausketten Karstadt und Kaufhof, Modehäuser wie Hirmer und Engelhorn, Bekleidungshersteller wie Odermark, Scabal, van Laack und viele mehr.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.