IBM Personalabrechnung: Neues Erweiterungsmodul Kurzarbeitergeld

Ein neues Erweiterungsmodul für die Lohnabrechnungs-Software IBM Personalabrechnung erleichtert kleinen und mittleren Unternehmen die Abrechnung von Kurzarbeitergeld (KUG) und Arbeitgeberzuschüssen.

(PresseBox) (Hamburg, ) Das Erweiterungsmodul Kurzarbeitergeld kürzt automatisch feste Bezüge, wie zum Beispiel Gehälter, Monatslöhne oder Vermögenswirksame Leistungen. Die hierfür erforderlichen Einstellungen sind leicht vorzunehmen. Fehlzeiten übernimmt das Modul direkt aus dem Arbeits- und Fehlzeitenkalender der IBM Personalabrechnung.

In welcher Höhe Kurzarbeitergeld auszuzahlen ist, berechnet die Software automatisch. Hierzu ermittelt sie anhand der Bezugsgrößen Ist- und Soll-Brutto das pauschalierte Nettoentgelt und die Nettoentgeltdifferenz. Der Arbeitnehmer erhält von dieser Differenz einen bestimmten Prozentsatz als Kurzarbeitergeld. Auf der Verdienstabrechnung wird der Betrag gesondert ausgewiesen.

Will der Arbeitgeber Zuschüsse zum Kurzarbeitergeld zahlen, sind diese nur bis zu einer bestimmten Grenze von der Pflicht zur Sozialversicherung (SV) befreit. Das Erweiterungsmodul Kurzarbeitergeld berücksichtigt dies und rechnet den übersteigenden Teil automatisch SV-pflichtig ab.

Zum Lieferumfang des Erweiterungsmoduls gehören der notwendige Antrag auf Kurzarbeitergeld an die zuständige Arbeitsagentur, die KUG-Abrechnungsliste, die KUG-Krankengeldabrechnung sowie verschiedene Auswertungen für die eigenen Unterlagen.

Das Erweiterungsmodul Kurzarbeitergeld und die IBM Personalabrechnung können über HS oder autorisierte HS Händler bezogen werden. Die gestaffelte Monatsmiete beginnt bei rund 38 Euro (zzgl. MwSt.) für das Grund- und das Erweiterungsmodul; Wartung und Hotline-Support sind inbegriffen.

HS - Hamburger Software GmbH & Co. KG

HS - Hamburger Software ist ein führender deutscher Hersteller betriebswirtschaftlicher Software. Seit 1979 entwickelt und vertreibt das Unternehmen systemgeprüfte, branchenunabhängige Programme für die Bereiche Auftragsbearbeitung/Warenwirtschaft, Finanzbuchhaltung und Personalwirtschaft.
Mehr als 26.000 Kunden in Deutschland und Österreich – vom Kleinbetrieb bis zum Großunternehmen – setzen auf die Produkte von HS. Monatlich werden über 1.000.000 Löhne und Gehälter mit der Software abgerechnet. Umfassender Support durch eine der größten Hotlines für betriebswirtschaftliche Software in Deutschland rundet das Angebot des ERP-Softwareherstellers ab.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.