IBM Betriebswirtschaftliche Lösungen: Neue Software-Module auf der SYSTEMS

(PresseBox) (Hamburg, ) Neue Software-Module zur Abrechnung von Tarifmodellen im Öffentlichen Dienst sowie zur Abrechnung von Kurzarbeitergeld stellt der ERP-Hersteller HS - Hamburger Software (HS) auf der diesjährigen SYSTEMS (24.-28.10.2005) in Halle A1, Stand A1.432 vor.

Ein Produkt-Highlight ist die Vorab-Präsentation des Erweiterungsmoduls ‘BAT und Tarife‘ zur Lohnabrechnungs-Software IBM Personalwesen. Das Modul unterstützt die Anwender bei der Abrechnung umfangreicher Tarifmodelle, wie zum Beispiel dem Bundes-Angestelltentarifvertrag (BAT) oder dem neuen Tarifvertrag im Öffentlichen Dienst (TVÖD). Darüber hinaus lassen sich auch an den BAT angelehnte sowie weitere Tarifmodelle mit der Software abrechnen. Die Tarifbereiche können hierzu manuell verändert oder ergänzt werden. Eine integrierte Online-Hilfe und ein Online-Handbuch bieten zu vielen Arbeitsschritten Anleitungen. Vorbesetzungen und Plausibilitätsprüfungen helfen, Fehler zu vermeiden. Die Marktfreigabe des Erweiterungsmoduls ist für Anfang 2006 geplant.

Eine weitere Neuvorstellung ist das bereits erhältliche Erweiterungsmodul Kurzarbeitergeld zur Lohnabrechnungs-Software IBM Personalabrechnung. Das Modul kürzt nach den Vorgaben des Anwenders feste Bezüge, wie Gehälter, Monatslöhne oder Vermögenswirksame Leistungen. Automatisch berechnet es die Höhe des Kurzarbeitergelds und eventueller Arbeitgeberzuschüsse.

Kleine und mittlere Unternehmen mit eigener Lohnbuchhaltung können sich am HS Messestand ferner beraten lassen, wie sie die ab Januar 2006 geltende Pflicht zur elektronischen Übermittlung von Sozialversicherungs-Meldungen und Beitragsnachweisen an die Krankenkassen erfüllen.

In der Produktlinie Finanzbuchhaltung stellt HS unter anderem die Erweiterungsmodule Kostenauswertung und Kontierung zum IBM Finanzwesen vor. Für die Warenwirtschafts-Software IBM Auftragsbearbeitung präsentiert der Hersteller ein Tool zur Verbesserung des Risikomanagements: Per Online-Schnittstelle kann der Anwender direkt auf das Bonitätsinformationssystem CrefoScore von Creditreform zugreifen und so die Prüfung der Kreditwürdigkeit von Geschäftspartnern fest in seine betrieblichen Abläufe integrieren.

Weitere Informationen zu den IBM Betriebswirtschaftlichen Lösungen sind unter www.hamburger-software.de erhältlich.

HS - Hamburger Software GmbH & Co. KG

HS - Hamburger Software ist ein führender deutscher Hersteller betriebswirtschaftlicher Software. Seit 1979 entwickelt und vertreibt das Unternehmen systemgeprüfte, branchenunabhängige Programme für die Bereiche Auftragsbearbeitung/Warenwirtschaft, Finanzbuchhaltung und Personalwirtschaft.
Mehr als 26.000 Kunden in Deutschland und Österreich – vom Kleinbetrieb bis zum Großunternehmen – setzen auf die Produkte von HS. Monatlich werden über 1.000.000 Löhne und Gehälter mit der Software abgerechnet. Umfassender Support durch eine der größten Hotlines für betriebswirtschaftliche Software in Deutschland rundet das Angebot des ERP-Softwareherstellers ab.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.