Honeywell MS7580 Genesis verkürzt Scan-Zeit im Einzelhandel

Area-Imaging Scanner beschleunigt Prozesse an Kassen durch integrierte EAS-Technologie

(PresseBox) (München, ) Honeywell Scanning & Mobility stellt den MS7580 Genesis-Scanner für den Einzelhandel vor, der optional jetzt auch mit EAS-Deaktivierung erhältlich ist. Damit können Einzelhändler den bislang zweistufigen elektronischen Verkaufsprozess an den Kassen in einem einzigen effizienten Vorgang zusammenfassen.

Der MS7580 Genesis ist mit den beiden gängigsten Technologien zur EAS-Deaktivierung kompatibel. Für ein Sensormatic EAS-System lässt sich der Scanner mit einer Steuerung und Antenne für die Acousto-Magnetic (AM)-Deaktivierung verbinden. Händler dagegen, die Checkpoint Radio Frequency (RF)-basierte EAS-Systeme nutzen, können den MS7580 mit integrierter RF-Antenne und dem erforderlichen Übertragungskabel erwerben. Die Kommunikation zwischen dem Scanner und der EAS-Deaktivierung kann über eine Sicherungsfunktion vorab programmiert und genau terminiert werden.

"Viele unserer Kunden aus dem Einzelhandel nutzen für das Scannen und die EAS-Deaktivierung an der Kasse bislang getrennte Einheiten", sagt Maria Kochendörfer, Regional Sales Leader DACH bei Honeywell Scanning & Mobility. "Indem wir beide Funktionen in einem Gerät vereinen, kann das Kassenpersonal die Waren jetzt in nur einem Schritt abfertigen. Dies sorgt für effizientere Prozesse, kürzere Wartezeiten und so für ein besseres Einkaufserlebnis der Kunden."

Der kompakte MS7580 Genesis ist vielseitig einsetzbar: Er liest neben 1D- und 2D-Barcodes auch eine Reihe von OCR-Schriften. Außerdem erfasst und verarbeitet die Einheit auch digitale Bilder. Durch die hohe Bewegungstoleranz scannt der MS7580 auch Barcodes, die mit hoher Geschwindigkeit am Scanfenster vorbeigezogen werden.

Flexible Einsatzmöglichkeiten gewährleistet zudem die Honeywell-Entwicklerplattform TotalFreedom: Mit ihr lassen sich Plug-Ins für zahlreiche Anwendungen entwickeln und in den Scanner integrieren, was die Konfiguration vereinfacht und Transaktionen beschleunigt.

"Unsere flexible Lizenzierungslösung macht den MS7580 Genesis zu einer sicheren, zukunftsorientierten Investition, denn Unternehmen können das Gerät genau mit den Funktionen erwerben, die sie auch wirklich benötigen", führt Kochendörfer aus. "Sollten sich neue Anforderungen an das Scannen ergeben, können Kunden den Funktionsumfang jederzeit erweitern, anstatt in teure Neuanschaffungen zu investieren."

Weitere Informationen über Honeywell Scanning & Mobility sind verfügbar unter http://www.honeywell.com/aidc.

Honeywell Scanning & Mobility

Honeywell International (www.honeywell.com) ist ein diversifizierter Fortune 100-Konzern, der als führend in den Bereichen Technologie und Herstellung gilt. Honeywell beliefert Kunden weltweit mit Luftfahrtprodukten und -dienstleistungen, Gebäudesteuerungstechnologien (privat und kommerziell), Produkten für die Automobilindustrie, Turboladern sowie Spezialmaterialien. Der Unternehmenssitz befindet sich in Morris Township, New Jersey, USA. Honeywell-Aktien werden in New York, London und Chicago an der Börse gehandelt. Weitere Informationen finden Sie unter www.honeywellnow.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.