HOCHTIEF-Tochter bald größter Anbieter für Verkehrsinfrastruktur in Asien-Pazifik

(PresseBox) (Essen, ) .
- Erneut Großaufträge über 1,2 Mrd. Euro in Joint Ventures
- Bau von Eisenbahnstrecken, Brücken und Straßen in Australien
- Technische Ausstattung eines Megahubs in Hongkong

Die HOCHTIEF-Tochter Leighton ist auf dem besten Weg, zum führenden Anbieter für Verkehrsinfrastrukturprojekte im asiatisch-pazifischen Raum zu werden. Die Gesellschaft profitiert massiv von den umfangreichen Projekten, die derzeit die Regierungen in Australien und Hongkong ausschreiben: So werden Leighton Contractors und Thiess für ein großes Eisenbahnprojekt Australiens unterschiedliche Teilstrecken, Brücken und Straßenverbindungen errichten. In Hongkong erhielt Leighton Asia den vierten Auftrag in Folge für eine neue Schnellbahnstrecke mit Großbahnhof. Die Zugverbindung nach China soll nach ihrer Inbetriebnahme 100 000 Passagiere täglich befördern.

Die beiden Aufträge von Leighton Contractors und Thiess beziehen sich beide auf das "Regional Rail Link Project" des Bundesstaats Victoria in Australien. Dort wird derzeit eines der größten Verkehrsinfrastrukturprojekte des Kontinents realisiert: Die Metropole Melbourne erhält nach 80 Jahren erstmals ein neues Eisenbahnnetz. Dieses soll unter anderem städtische Züge von Regionalverbindungen trennen und so die Passagierkapazitäten erhöhen. Für die Teilstrecke Footscray to Deer Park wird Thiess 7,5 Kilometer neue Eisenbahnschienen verlegen, zahlreiche Brücken errichten und Straßenverbindungen bauen. Die Leighton-Tochter soll auch bestehende Bahnstationen erweitern und ein sogenanntes "Train Control System" planen und installieren. Alle Leistungen werden in einem Joint Venture erbracht. Der Auftrag hat ein Gesamtvolumen von 637 Mio. Euro (835 Mio. AUD). Davon entfallen 50 Prozent auf Thiess.

Auf der Teilstrecke zwischen Deer Park und West Werribee wird Leighton Contractors 25 Kilometer Eisenbahnschienen verlegen, zwei neue Bahnstationen und etliche Brücken bauen. Auch dieser Auftrag wird von einem Joint Venture ausgeführt. Das Gesamtvolumen beträgt 385 Mio. Euro (505 Mio. AUD). Davon entfallen 50 Prozent auf Leighton Contractors.

Der Neuauftrag am Bahnhof in West Kowloon (Hongkong) erweitert ein bestehendes Großprojekt von Leighton Asia: Erst im Oktober 2011 hatte die Gesellschaft den Auftrag zum Bau der Station und eines Teils der Gesamtstrecke "Guangzhou-Shenzhen-Hongkong Express Rail Link" für 890,3 Mio. Euro erhalten. Ein Jahr zuvor hatte sich Leighton Asia zwei andere Teilaufträge der Bahnverbindung über insgesamt 598 Mio. Euro gesichert. Jetzt kommt der vierte Auftrag hinzu: Das Unternehmen wird die technischen Anlagen des Bahnhofs wie Rohrleitungen, Abflussrohre und Löscheinrichtungen planen, in Teilen herstellen, zuliefern und installieren. Die Station soll nach ihrer Fertigstellung über 15 Bahnsteige, Zolleinrichtungen, Warte-Lounges, Duty-Free-Shops und Fußgängerbrücken verfügen und als internationales Gateway von Hongkong nach China dienen. Zusammen mit einem weiteren an Leighton Contractors vergebenen Auftrag hat das Projekt ein Volumen von 99 Mio. Euro (130 Mio. AUD).

Mit diesen Großaufträgen stärkt HOCHTIEF eines seiner drei strategischen Geschäftsfelder: "Die Entwicklung von Verkehrsinfrastruktur ist ein Wachstumstreiber unseres Konzerns. Im asiatisch-pazifischen Raum, in Europa und in Nordamerika stehen gewaltige Projekte an. Wir stehen mitten im Zentrum dieser weltweiten Entwicklung und wollen zahlreiche der Megaprojekte planen, bauen und betreiben", so Dr. Frank Stieler, Vorstandsvorsitzender von HOCHTIEF. Der Konzern bewerbe sich derzeit in allen drei Regionen auch um weitere Vorhaben. Die einzelnen Tochtergesellschaften arbeiteten dabei Hand in Hand.

Leighton Holdings Limited ist die Muttergesellschaft der größten australischen Unternehmensgruppe im Bereich Baudienstleistung und Projektentwicklung und umfasst die Tochtergesellschaften Thiess, John Holland, Leighton Contractors, Leighton International, Leighton Asia und Leighton Properties. Die Leighton-Gruppe deckt ein breites Spektrum von Bau, Bergbau, Dienstleistungen und Wartungsservice in den Marktsegmenten Infrastruktur, Immobilien und Rohstoffe ab und ist oft auch als Konzessionär tätig. Mehr als 40 000 Mitarbeiter realisieren Projekte im gesamten asiatischpazifischen Raum, neben Australien auch in Neuseeland, Hongkong, Macao, Indonesien, Malaysia, Singapur, den Philippinen, Thailand, Vietnam, Laos, Kambodia, China, der Mongolei, Taiwan, Sri Lanka, Indien und im Nahen Osten. Weitere Informationen unter www.leighton.com.au.

HOCHTIEF Aktiengesellschaft

HOCHTIEF ist einer der führenden internationalen Baudienstleister. Mit mehr als 70 000 Mitarbeitern und Umsatzerlösen von 20,16 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2010 ist das Unternehmen auf allen wichtigen Märkten der Welt präsent. Der Konzern deckt mit Leistungen in den Bereichen Entwicklung, Bau, Dienstleistungen, Konzessionen und Betrieb den kompletten Lebenszyklus von Infrastrukturprojekten, Immobilien und Anlagen ab. In den USA - dem größten Baumarkt der Welt - ist HOCHTIEF über die Tochtergesellschaft Turner die Nummer 1 im gewerblichen Hochbau und zählt mit Flatiron zu den wichtigsten Anbietern im Verkehrswegebau. In Australien ist der Konzern mit der Tochter Leighton (HOCHTIEF-Anteil zirka 54 Prozent) Marktführer. HOCHTIEF ist wegen seines Engagements um Nachhaltigkeit seit 2006 in den Dow Jones Sustainability Indizes vertreten. Weitere Informationen unter www.hochtief.de/presse.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.