Bibliothek der Hochschule Osnabrück im Landesvergleich auf Spitzenplatz

Bibliotheksindex BIX bestätigt Leistungsstärke

(PresseBox) (Osnabrück, ) Beim diesjährigen bundesweiten Leistungsvergleich belegt das Bibliothekssystem der Hochschule Osnabrück (FHB) den Spitzenplatz unter den teilnehmenden Fachhochschulbibliotheken in Niedersachen. In das Ranking flossen die vier Leistungsindikatoren "Ausstattung/Angebote", "Nutzung", "Effizienz" und "Entwicklungspotential" ein.

Die FHB schloss in den Bereichen Angebot, Effizienz und Nutzung besonders gut ab und zählt damit landesweit zu den Spitzenreitern. "Das gute Abschneiden ist das Ergebnis einer konsequent auf die Bedürfnisse und Erwartungen unserer Kunden ausgerichteten Bibliotheksarbeit; es ist aber auch das Ergebnis einer engagierten Zusammenarbeit zwischen den Fakultäten und der Bibliothek", betont Dr. Katja Bartlakowski, Leiterin des Bibliothekssystems. Mit ausschlaggebend für den Erfolg war neben der starken Serviceorientierung auch die Ausweitung des Angebotes an elektronischen Zeitschriften und Büchern, die für Studium, Forschung und Lehre zunehmend an Bedeutung gewinnen.

Bei dem Bibliotheksindex BIX werden seit 1999 jährlich die Stärken und Schwächen von wissenschaftlichen und öffentlichen Bibliotheken ermittelt, um ihre jeweilige Leistungsstärke festzustellen. Seit 2005 werden die Erhebungen vom Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv) und vom Hochschulbibliothekszentrum NRW (hbz) durchgeführt. Der BIX gilt als maßgebliches deutsches Bibliotheksranking. An der diesjährigen Studie beteiligten sich 270 Bibliotheken aus Deutschland und Österreich. Bei 93 von ihnen handelte es sich um Hochschulbibliotheken.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.